Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Donnerstag, 16. Januar 2014

Kommentar von MasurenRad zu den Liegeplatzkosten

Kommentar von MasurenRad zu den Liegeplatzkosten

Zitat von MasurenRad  (redaktionell bearbeitet):
vielen Dank für Ihre wertvolle Bemerkung. Diese Info kenne ich auch. Sie haben vollkommen Recht, dass die Gebühr für ein Hausboot zu hoch ist. Bestimmt werden dort nur solche Hausbootfahrer anlegen, die sich das leisten können. Ich glaube aber, es ist im Moment noch eine Marketing-Strategie von dem Marina-Verwalter und das Leben zeigt, ob dort viele Gäste anlegen oder nicht. Dann werden die Preise eher reduziert (obwohl man die Inflation auch nicht vergessen darf). Zum Glück gibt es in Mikołajki (Nikolaiken) genug Platz zum anlegen und alle haben die Wahl, ob man fuer 100 Złoty anlegt, oder nur für 25,-. So ist es auch bei uns in Giżycko (Lötzen), wo Sie die Oeko-Marina (Eko-Marina) mit einem anderen Preis-Niveau z.B. Hafen-Tabat an dem Löwentiner-Kanal haben. Für jeden gibt es etwas und auch für jeden Geldbeutel. Es wäre aber von großem Nutzen für alle, wenn die Marinas von den Städten mindestens teilweise unterstützt wurden.
Im Januar hat unser Bootsverleih-Firma immer noch günstige Angebote für alle Kunden, die Masuren sich im Jahr 2014 vom Wasser und Land anschauen möchten. Wir laden dann auf unsere Webseite ein: www.masurenrad.de
Zitat Ende

Wie schon oft erwähnt, immer die Preise vergleichen die angeschlagen sein müssen „CENNIK“.

Keine Kommentare:

Kommentar posten