Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Samstag, 16. Juni 2018

Übernachten mit dem Hausboot

Übernachten mit dem Hausboot

Wenn Sie mit dem Hausboot übernachten wollen und große Wasserflächen vor sich haben, müssen Sie unbedingt den Wetterbericht prüfen, damit Sie sicher sind, dass der Wind nicht über Nacht die Wellen gegen Ihr Boot schlägt. Besonders in Lucknain (Karte 16) am Spirdingsee ist dies unbedingt notwendig.
Der Wind wird zwar am Abend immer etwas auffrischen, sich aber während der Nacht wieder legen. Aber generell, wenn Sie große Wasserflächen vor sich haben, müssen für die Nacht Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Zumindest das Boot locker festmachen, dass es arbeiten kann.
Am besten mit einer langen Doppelspring am Bug und Heck.
Noch ein paar Tipps:
Vergessen Sie nicht vor den Brücken das Bimini niederzuholen.
Beim Marine WC, vor der Verrrichtung genügend Wasser einpumpen. Dann läßt sich der Inhalt nachher besser leeren, auspumpen.
Fahren Sie immer nur nach den Seezeichen (Marker), dann vermeiden Sie alle Untiefen. Die Lateralmarker leiten Sie gut durch den Kurs und bei den gefährlichen Untiefen warnen die Kardinalmarker.
Fahren Sie nie den Seglern nach, die halten sich meist nie an die Seezeichen und fahren bzw. kreuzen wild durch das Revier.

Die Hafeneinfahrten sind durch eine rote und grüne Boje (Marker) gekennzeichnet. Speziell beim Anlaufen der Ecomarina in Lötzen ist dies sehr wichtig, denn die rote Boje liegt sehr weit von der Mole entfernt. Also rot BB und grün SB.

Machen Sie am Morgen einen Törnplan für den Tag, den Sie dann aber auch genau einhalten, damit es keine Überraschungen gibt und Sie auf alles gut vorbereitet sind und genau wissen welche Seezeichen Sie ansteuern müssen und welche Untiefen zu vermeiden sind, wie vor Steinort (Karte 5). Keine spontanen Entscheidungen, bei denen es, wie so ein alter Segler meint, „eben mal schnell gehen muss“. Gut isdt auch ein zweiter Navigator an Bord, der dem Steuermann (Skipper) die nächste Boje ansagt, wenn eine passiert worden ist.
Verwenden Sie Übersichtskarten mit deutschen und polnischen Namen , wie die Karte von COPERNICUS, die deutschen Namen sind nach der Gesetzeslage auch wieder zugelassen. Im Masuren Waterway Guide finden Sie auch gute Übersetzungstabellen der deutschen und polnischen Namen.
Beim Anlaufen der Ecomarina in Lötzen (Karte 8a), von Süden  fahren Sie bis zur letzten roten Boje vor dem Kanaleingang und wenden dann den Kurs nach Osten entlang der Mole in sehr gutem Abstand und laufen in den Hafen durch die rote und grüne Boje ein, schauen Sie sich dies, den Kurs,  genau auf der Karte an.
Achten Sie auch immer auf die Verkehrszeichen am Wasser dies sind die IALA Tafeln weiss mit rotem Rand, die wichtigsten sind im Guide erklärt. Diese können auch auf dem See als weiße Boje präsentiert werden.
Viele Segelboote fahren unter Motor, haben dann also keinen Vorrang, ansonsten achten Sie genau auf die Segler, die schon unter Segel mal direkt vor Ihrem Bug kreuzen und Sie zum stoppen zwingen.

Hier finden Sie im Bereich Nikolaiken die deutschen und polnischen Namen der Orte übersetzt: https://de.wikipedia.org/wiki/Miko%C5%82ajki#Fremdenverkehr
Ebenso in der Region Lötzen: https://de.wikipedia.org/wiki/Gi%C5%BCycko
Die Burg in Lötzen ist auch einen Besuch wert: http://www.gizycko.pl/zamek-krzyzacki.html
Nikolaiken mit dem Brunnen am Hauptplatz und dort ist auch der berühmte Stinthengst verewigt, im Hintergrund das Hotel Mazury, am Masuren Waterway (c) Rüdiger Steinacher
In Nikolaiken können Sie auch am Sonntag im Supermarkt einkaufen, also wenn Sie am Samstag Abend ankommen, dann haben Sie am Sonntag Morgen keine Probleme (c) Rüdiger Steinacher
Die Burg in Lötzen, jetzt Hotel Zamek am Masuren Waterway, im Hafen Zamek können Sie direkt dort anlegen (c) Rüdiger Steinacher


Natangia in Rotwalde (Karte 9a)

Natangia in Rotwalde (Karte 9a)

Ist leicht zu finden, da auf dem Dach „SKLEP“ steht.
Der Anleger ist für Hausboote allerdings mit Vorsicht zu handeln.
Das Lokal wird immer wieder wegen des guten polnischen Essens gelobt.

https://www.sailforum.pl/download/file.php?id=49594&mode=view

Donnerstag, 14. Juni 2018

Basis von Kuhnle-Tours bei Wioska Rowerowa am Beldahnsee

Basis von Kuhnle-Tours bei Wioska Rowerowa  am Beldahnsee (Karte 25a)

Wie schon im Guide beschrieben, liegt die Basis von Kuhnle Tours am herrlichen Beldahnsee, gehört aber nicht mehr zu DNV-Tours, sondern ist an einen anderen Pächter vergeben. Das Restaurant ist aber wesentlich verbessert worden und liefert ausgezeichnetes Essen und Trinken. Die Boote von Kuhnle-Tours liegen am Pier von der Classic Lady.
Wenn Sie noch einkaufen wollen, dann gibt es in Piaski in der Nähe des Port Piaski einen kleinen Skep, ansonsten könnten Sie noch zur Schleuse Guschinen fahren oder gegenüber zu Nad Zatoka und dort in Wigrinnen bei zwei Geschften (Skleps) einkaufen. Wir haben uns für den Abend gut im Restaurant mit Riesenschnitzel um Pommes  versorgt und sind am nächten Tag (Sonntag) nach Nikolaiken (1,5 Stunden) gefahren und haben dort am Hauptplatz beim Supermarkt Lewiatan gut eingekauft.
https://goo.gl/maps/h7WqsxKYNuv

Hier im Port Piaski könnten Sie natürlich auch anlegen
https://goo.gl/maps/DWdSezZBmyM2
https://goo.gl/maps/pmbu9B3ASj92

Das Hotel Mazurski Raj (vormals Hafen Exploris) bietet natürlich auch alles und ein gutes Restaurant
https://goo.gl/maps/FJqaSmjHxMU2
https://goo.gl/maps/KTu9HtZQ8xA2

Hier in der Taverne können Sie auch gut speisen
https://goo.gl/maps/kkb6bpzuRGH2

Hier in der Wioska Rowerowa (Radlerdorf) befindet sich die Basis von Kuhnle-Tours und auch die Anlegestelle der Classic Lady und natürlich auch das neue gute Restaurant taverna pod lipa
https://goo.gl/maps/RjGvZgNFU9D2
https://goo.gl/maps/97uWnVbYjnQ2
https://goo.gl/maps/KGbMLVd4USs
https://goo.gl/maps/3HU3jRUkwNQ2

Vergessen Sie auch nicht Galindia zu besuchen (Karte 25a)
https://youtu.be/2wjybuz_yPI
https://youtu.be/rnrJ7mYsKT0






Lucknain (Karte 16), schönster Naturplatz am großen Spirdingsee

Lucknain (Karte 16), schönster Naturplatz am großen Spirdingsee

Zum Anlaufen wenden Sie nauch der dritten roten Boje (Marker), nach dem Funkmast an der Westseite der Enge, den Kurs nach Norden und peilen das Gebäude mit dem roten Dach an. Beachten Sie aber im Osten die 4 Kardinalmarker, wobei Sie vor allem den Westmarker (Stundenglas, Nr. 59) gut westlich umfahren müssen.
Der Jetty hat eine Wassertiefe von 1,10 cm. Eine Übernachtung ist aber nur bei gutem Wetter und nicht bei Südwind zu empfehlen, das Sie dem weiten See voll ausgesetzt sind. Am Abend kann immer ein wenig Wind aufkommen, der sich allerdings im Lauf der Nacht wieder legt. Es gibt dort einen schönen Aussichtsturm und auch eine gute Lagerfeuerstelle. Natürlich sollten Sie auch das Restaurant besuchen. Om restaurant aus finden Sie einen Pfad zum Beobachtungsturm für die Höckerschwankolonie, es kann alerdings vorkommen, dass Sie keine Schwäne sehen. Eintrittskarten für den Beobachtungsturm erhalten Sie im Restaurant.
Beachten Sie bitte immer wieder, dass alle Karten Fehler haben, vor allem die elektronischen. Verwenden Sie deshalb alle Seezeichen (Marker) nur so wie Sie sie in der Natur antreffen. Grudsatz: Natur hat Vorrang vor allen Karten.
Zur Übersicht können Sie natürlich die Karten des Masuren Waterway Guide verwenden. Verantwortlich sind die Karten die Ihnen der Bootsvermieter mitgegeben, bzw. im Boot zur Verfügung stellt hat.
https://webapp.navionics.com/#boating@12&key=q%7DcgIk~bcC

Samstag, 9. Juni 2018

Report über die aktuelle Lage auf den Masuren Waterways

Nat Zadoka in Wigrinnen ist auch einer der schönsten Anlegeplätze am Masuren Waterway, das Titelbild der 12. Auflage stammt auch von dort (c) Rüdiger Steinacher

Report über die aktuelle Lage auf den Masuren Waterways

Zurück von einer Kurztour über die Masurische Seenplatte.
Weitere Deatails folgen, auch ein genauer Törnplan..
Piaski:
Die Anlage wurde einem anderen Pächter übergeben, Kuhnle-Tours und DNV-Tours sind dort nur mehr zu Gast. Das Restaurant ist hervorragend. Hier habe ich bisher das größte Schnitzel meines Lebens gegessen und es war auch noch supergut. Man besellt und bezahlt an der Theke/Kassa.
Die Marina Exploris befindet sich nun im Besitz der Hotelanalge Mazurskie Raj
Bei der Marina/POrt Piaski kann man auch einen kleine Slept mit dem Nötigsten finden.
Ein Abendessen in der Taverne Wioska Roerwowa kostet für 2 Personen 84 PLN, Frühstück pro Person 20 PLN

Nikolaiken (Karte 15a):
Der Supermarkt Lewiatan hat auch am Sonntag geöffnet so dass sich für ca. 150 PLN mit dem Nötigsten eindecken können.
Rhein 8Karte 14a):
Im Rmestaurant Mühle ist man sehr gut, nur mit dem Wechselgeld haben die Propleme, wenn man die Rechnunf für 2 Personen mit 81 PLN bezahlt bekommt man kein Wechselgeld mehr zurück. Es gibt dort noch eine Reihe von guten Restaurants,
In der Ecomarina zahlt man für die Üernachtung 51 PLN
Grunwald (Karte 13):
Sehr schöner Hafen. Übernachtung mit Strom  70 PLN.
Lötzen (Karte 8a):
Üernachtung mit Strom 53 PLN, Restaurant  80 PLN
Nawigator (Karte 13a):
Sehr schöne Marina ruhig und gemütlich.  Übernachtung  85 PLN
Lucknain (Karte 19a):
Herrlicher stiller Naturanleger, kostenlos. Ansteuerung rotes Dach, ebenso für Popielno (Karte 19a, 16). Achten Sie bei der Ansteuerung von Lucknain auf die 4 Kardinalmarher im Osten der Bucht, gut freihalten.
UNESCO Kulturerbe Höcksrschwankolonie,

Man kann nur so viel sagen, die Diszplin der Segler ist sehr schlecht und die der Hausbootfahrer nicht viel besser, man hält sich kaum an die IALA Regeln. Lesen Sie bitte den Masuren Waterway Guide und halten sich an die Regeln.
Gehen Sie mit gutem Beispiel voran.
Es gibt viel gute Gesetze auch für den Umweltschutz nur hält sich kaum jemand daran, auch nicht die Fahrgastschiffahrt „Weiße Flotte“.


Eine kleine Törnübersicht mit Fahrzeiten bei 2000UPM mit Kormoran 1140
Tag Von Bis Zeit Bemrkung (Leider keine Formatierung zur Tabelle)
1 Piaski Piaski Essen 84 PLN 0 Übernachtung/Karte 25a
2 Piaski Nikolaiken 2 Einkaufen bei Lewiatan/Karte 15a
2 Nikolaiken Rhein  Gebühr 51PLN, Essen 81 PLN 2,2 Übernachtung/Karte 14a
3 Rhein Grunwald Gebühr 70 PLN 2,1 Übernachtung/Karte 13
4 Grunwald Lötzen, Ecomarina Gebühr 53, Essen 80 3,3 Übernachtung/Karte 8a
5 Lötzen Nawigator Marina Gebühr 85 PLN 3,6 Übernachtung/ Karte 14a/P45
6 Nawigator Nilolaiken 1,1 Einkaufen/Karte 15a
6 Nikolaiken Lucknain UNESCO Kulturerbe 1,3 Übernachtung /Karte 19a
7 Lucknain Galindia Frelichtmuseum der Galinden 1,5 Museumsbesuch/Karte 19a
7 Galindia Nad Zatoka 1 Besuch der schönen Bucht/Karte 25a
7 Nad Zatoka Piaski 0,7 Bootsrückgabe/Karte 25a
Gesamtbetriebsstunden 18,7 = 179,32 € an Treibstoffkosten/Betriebsstunden

Noch ein wichtiger Hinweis, wenn Sie nach Lucknain oder Popielno wollen, erst auf den Spirdingsee bis zur 3. Boje fahren und dann nach den roten Dächern Ausschau halten und diese zur Landmarke also Ansteuerung verwenden.. Karte 16 und 19a verwenden. Popielno ist nur für Hausboote bis 75 cm Waterdraft geeignet, Lesen Sie bitte meine Karten genau.

Lucknain, einer der schönsten Anleger in Masuren, am Masuren Waterway (c) Rüdiger Steinacher

Aktuelles Update für den Masuren Waterway Guide, Karten
Kartennummer Veränderungen, Bemerkungen
1 M2, Thiergarten, wird allegemein sehr empfohlen, unter deutescher Leitung, bestes Restaurant. An der Mündung des Großen Masurischen Kanals P1, kann man weiterhin gut anlegen.
2 Im Stadthafen von Angerburg wurden die Anlegestege entfernt. Sie können aber am Kanal und auch im Stadthafen überall anlegen wenn Sie die Poller sehen. Prüfen Sie aber immer die Wassertiefe. Beim Anlaufen von Angerburg sehen Sie gegenüber der Tankstelle ORLEN die Ecomartina mit allem Service.
3/4 M9 Ognisty Ptak ist immer noch die beste Adresse in diesem Bereich. Halten Sie beim Anlaufen auf das Gebäude mit dem roten Dach zu.
5 Steinort M10   ist weiterhin der ideale Übernachtungsort in diesem Bereich, nehmen Sie den ersten Jetty gegenüber der Tankstelle ORLEN. Wenn Sie vom Schloss nach Westen wandern finden Sie noch ein weiteres gutes rustikales Restaurant „Fischertochter“
6 P7 wurde noch nicht ausgebaut, P6 ist auch noch nicht erweitert worden. M5 ist für einen kuren Stop geeignet. Beim Anlaufen von P7 nur zwischen den Schilfinseln durchfahren und nur für Hausboote bis 50 cm Waterdraft.
7a Es kann nur der Lötzener Kanal benutzt werden, der Schönbergkanal ist wieder offen. P8 Swan Ortsow wird sehr empfohlen
8a M22 Zamek wird sehr empfohlen ist ein schöner ruhiger Hafen, auch mit Landstromanschluss, ansonsten nehmen Sie die Ecomarina P10 dessen Restaurant sehr empfohlen wird. Der Supermarkt Biedronka kann auch über die Brücke erreicht werden, ein Bankomat steht bei der Bank PEKAO im Norden der Marina, über den Gleisen, zur Verfügung. Nur die Bankomaten von PEKAO (UniCredit) verwenden.
9a In Rotwalde sollten Sie nur beim Schwarzen Schwan mit dem großen Jetty M24 anlegen, ein guter Sklep ist im Osten verfügbar, achten Sie in diesem Bereich genau auf die Seezeichen die eine große Kurve bilden. Auch P11d kann empfohlen werden.
12 P14 ist für einen kurzen Stop möglich, im Ort gibt es einen Sklep und auch die Kirche ist einen Besuch wert.
13 Grunwald  P15 ist der Sehnsuchtsort vieler Hausbootfahrer, schöner Hafen, gutes Essen gemütliche Gutsatmosspäre. Eine Bitte, verurschen Sie in den Kanälen keinen Wellenschlag, gehen Sie mit gutem Beispiel voran
14a Rhein ist ein schöner Ort mit Deutschritterburg, es gibt ein Restaurant Mühle bei dem man vorsichtig sein sollten, man erhält kein Wechselgeld falls mit einem großen Schein bezahlt wird. Es gibt dort aber mehrere Restaurants und auch einen guten Supermarkt. Die Marina Nawigator P45 an einem Hang gelegen durch die Schienenslipanage leicht zu erkennen, kann bestens empfohlen werden.
15a InNikolaiken legen Sie am besten bei M35 an, dort nehmen Sie den 4. Jetty von Osten. Am Hauptplatz hat der Supermarkt Lewiatan auch am Sonntag geöffnet, auch die Kirche ist einen Besuch wert. Wenn Sie ein Restaurant besuchen nehmen Sie die vom Hauptplatz im Norden, sind günstiger als am Hafen.
16 Lucknain P39 ist wohl der schönste Platz den ich bisher in Masuren entdeckte und das Restaurant nahe dem Biospärenreservat ist auch nicht zu verachten.. Wenn Sie in den Spirdingsee hinausfahren machen Sie um die Landzunge im Norden einen großen Bogen und peilen im Norden der Bucht ein Gebäude mit dem roten Dach an. Der dortige Aussichtsturm leitet Sie dan weiter.
19 Sofern Sie Platz bekommen, sollten Sie in Galindia M41 anlegen  und das Freilichtmuseum besuchen. Der Steg schaut sehr rustikal aus,  ist am Kopfende aber tief genug. Die Bucht darf von Hausbooten befahren werden, auch wenn dies auf manchen Karten verboten ist. Aber wenn Sie keine weißen Verbotszeichen sehen ist alles OK. Auch der Hafen Popielno M50 kann mit rinrm Gebäude mit rotem Dach angepeilt werden, ist aber meist voll und die Waterdraft beträgt nur 1 Meter.
20 M48 sollten Sie nur bei gutem Wetter un BF weniger 3 ansteuern
25a Nad Zatoka M47 ist auch ein gemütlicher Ort für 1-2 Boote. Die Bucht darf auch befahren werden wenn keine weißen Verbotsszeichen sichtbar sind. Exploris P36 wurde vom Hotel Raj übernommen, ansonsten gibt es noch M42 ist aber sehr voll. Ansonsten kann man bei Wioska Rowerowa (gehört nicht mehr zu DNV-Tours), Basis von Kuhnle und der Classik Lady auch anlegen wenn man das neue Restaurant besuchen will, es gibt dort den alten Anleger von DNV/Kuhnle mit den Segelbooten, der neue Pächter wird dies erlauben, wenn man sein neues Restaurant besucht. Siehe bitte Karte 25/Skizze 1. Beim Hafen Korrektywa M42/45 gibt es auch einen Sklep mit dem Nötigsten

Alle nicht erwähnten Ports, Marinas  und sonstige subjektiven Angaben im Guide bleiben unverändert bestehen. Die neuen Boote aus polnischer Produktion die von den polnischen Vermietern angeboten werden, sind sehr schön und modern, werden von Polen-Hausboote angeboten oder Masurenrad. Die Kormoran von Kuhnle-Tours sind zwar teurer, sind aber sehr geräumig und mit allem ausgestattet was man als Hausbootfahrer so braucht und haben sehr große Fäkalien-und Trinkwassertanks und eine sehr effiziente Umwelttechnik, selbst aus der Küchenspüle gelangt kein Tropfen Wasser in den See. Sind Nachbauten von Hamburger Hafenbarkassen.
http://wasserwege.net/index1.htm#G

Wie bei den meisten Anlegestellen, POrts, Marinas, gibt es auch Lagerfeuerstellen, wie hier in Lucknain, am Masuren Waterway (c) Rüdiger Steinacher
Grunwald der schönste Hafen am Masuren Waterway , nun neu mit Terasse ausgebaut (c) Rüdiger Steinacher

Am Terminal A Halle 2 beim Meeting Point befindet sich der Treffpunkt zum Masuren Shuttle Bus (c) Rüdiger Steinacher
Dieser Bankomat steht versteckt neben dem Ausgang, aber nur diesen Bankomaten sollten Sie benutzen, er gehört zur PEKAO Gruppe der UniCredit Bank (c) Rüdiger Steinacher
Dies ist der Zentralpegel am Lötzener Kanal auf den Mauren Waterway der unbedingt zu beachten ist, Details im Guide (c) Rüdiger Steinacher
Hier haben Sie die Kontrolldaten: http://monitor.pogodynka.pl/#map/21.5462,53.8993,9,true,true,0

Navigatorische Anmerkungen und Tipps
Die Wassertiefe am Jetty von Lucknain (Karte 16) beträgt bis zum ersten Poller 110 cm.
An der Schleuse Guschinen (Karte 25a) reicht es eine Leine mit dem Bootshaken zu fangen und diese an der Mittelklampe zu fieren, an der Schleuse Karwik nehmen Sie eine Leine und werfen diese über einen Dalben und fieren Sie dann.
Die Karten die sich am Boot befinden, stimmen eventuell nicht, auch die elektronischen Karten können Fehler haben. Achten Sie deshalb auf die Seezeichen in der Natur und nehmen Sie die Karten aus dem Masuren Waterway Guide zur Übersicht.
Der Wasserstand am Pegel des Lötzener Kanals, wird mit seinem Maximum und Minimum auf Karte 7 erklärt.

Zusammenstellung der Anlege-Übernachtungsgerbühren, Mooringfee für Boot und zwei Personen
Betrag in PLN Port Marina
51 Ecomarina Rhein mit Strom
70 Grunwald mit Strom
53,60 Ecomarina Lötzen mit Strom
85 Nawigator mit Strom

Die Pump Out Station in der Ecomarina in Lötzen am Masuren Waterway (c) Rüdiger Steinacher

Hier am Lötzener Kanal, am Masuren Waterway können Sie ganz gemütlich auf die Brückenöffnung warten, auch wenn es bis zum nächsten Morgen dauert? (c) Rüdiger Steinacher
Wenn man in der Ecomarina angelegt hat merkt man sich den Liegeplatz, also die NUmmer und geht dann zur Kasa und bezahlt die Mooringfee am Masuren Waterway (c) Rüdiger Steinacher
Gleich egenüber der Ecomarina in LÖtzen am Masuren Waterway finden Sie die PEKAO Bank eine Tochter der UniCredit die den sicheren Bankomaten hat bei dem auch ohnen Gebühr abgehoben werden kann sofern Sie eine EC Karte der Bankengruppe haben (c) Rüdiger Steinacher

Freitag, 1. Juni 2018

Verantwortlich für Navigation und Markierung durch Seezeichen

Verantwortlich für Navigation und Markierung durch Seezeichen

Nur damit Sie einmal wissen wir kompliziert dies alles ist mit der Gewaltenteilung.
Auf den Großen Masurischen Seen:
- Markierung der Wasserwege - RZGW Białystok / ZZ Giżycko,
- Markierung der gefährlichen Orte - MOPR Giżycko.