Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Samstag, 12. August 2017

Saitensee (Karte 9a), eine der schönsten Ecken am Masuren Waterway, Seezeichen beachten.

Saitensee (Karte 9a), eine der schönsten Ecken am Masuren Waterway, Seezeichen beachten.
Wie Sie aus dem nachfolgenden Bild sehen, ist die Bucht links oben (Reichensee) besonders schön und rechts oben finden Sie den „Schwarzen Schwan“ bei der Kirche.
Wie es aber bei allen Gewässern ist, gibt es auch flache Stellen, also Untiefen. Sofern man sich aber an die Seezeichen hält kann einem nichts passieren. Leider gibt es aber immer wieder Unvorsichtige die sich nicht an die Marker halten. Wie Sie aus dem Bild auch ersehen können, gibt es rechts im Bild einige Untiefen die schon manchem Segler zum Verhängnis geworden sind.
Also zumindest die Seezeichen in den Karten des Guide sollten Sie beachten. Wie schon oft erwähnt, ist ein guter Ausguck die beste Methode und wenn man sich zudem an die Seezeichen in der Natur hält, ist man immer auf der sicheren Seite. Lesen Sie bitte auch die Tipps im Guide, dann werden Sie einen erfolgreichen und schönen Bootsurlaub erleben.


Mittwoch, 9. August 2017

Seezeichen (Marker) am Masuren Waterway

Seezeichen (Marker) am Masuren Waterway

Nachdem es schon wieder einen Unfall wegen Unachtsamkeit gegeben hat, hier nochmals die Aufforderung, bleiben Sie unbedingt innerhalb der mit Seezeichen markierten Navigationsrinne.
Eine gute Papierkarte dient zur groben Orientierung aber ansonsten nur mit gutem Ausguck und den Seezeichen in der Natur navigieren.
Zur groben Übersicht und auch zur Kontrolle verwenden Sie unsere Karten im Masuren Waterway Guide.
Beachten Sie auch bei der Nutzung von allem Kartenmaterial, dass die Seezeichen bei Winterbeginn alle eingesammelt und erst wenn die Gewässer eisfrei sind, wieder neu verlegt werden, deshalb ist auf die Karten nicht immer Verlass.
Also guter Ausguck und Navigation nach den Seezeichen in der Natur.

Wie diese zu lesen und anzuwenden sind, lesen Sie im Guide. Kleben Sie sich das Schema vor das Steuer, dann sind Sie immer im Bilde. Legen Sie sich den Guide vor das Steuer dann können Sie alles kontrollieren.

Samstag, 5. August 2017

Mooring (Anlegen) vor der Drehbrücke in Lötzen (Karte 8a), Wasserstand

Mooring (Anlegen) vor der Drehbrücke in Lötzen (Karte 8a)

Wie Sie auf nachfolgendem Bild sehen übernachten immer mehr Boote südlich der Drehbrücke am  Ostufer, obwohl dort Anlegen eigentlich verboten ist, so kann man das auf den IALA Tafeln ablesen. Auf dem Westufer wäre das Anlegen aber erlaubt.
Immer mehr Boote nutzen diese kostenlose Anlegemöglichkeit, da ihnen die Marinas offensichtlich zu teuer sind.
Ich empfehle das Anlegen und Übernachten am Westufer aber nur im Notfall.
Ich bin allerdings der Meinung, dass Sie in den Marinas, die im Guide aufgeführt sind, immer einen Platz finden, dort gibt es dann auch eine Infrastruktur. Die bei der Drehbrücke übernachten, haben nämlich keine Infrastruktur und auch keine WC’s.
Ein Hausboot braucht allerdings dies alles nicht, hat Duschen und ein WC und genügend Wasser und auch ein Spülbecken mit Warmwasser in der Küche. Mit einem Hausboot sind Sie eben vollkommen autark, was man bei den Seglern nicht sagen kann.

https://forum.mazury.info.pl/download.php?id=29511

Aktueller Wasserstand (Waterlevel) am 5.8.17:
Lötzener Kanal 125 cm (119 Normal)
Johannisburg 190 cm (189 Normal)
Der Wasserstand ist also für Hausboote OK.

Wie schon mehrfach erwähnt, können Sie hier am Pegel am Lötzener Kanal, vor dem Schloss, den Waterlevel ablesen:
https://forum.mazury.info.pl/download.php?id=28346

Noch ein paar Tipps zum Schmökern, Hausboote Masuren (Mazury):

Freitag, 4. August 2017

Seezeichen, Navigationsrinne, Wasserweg auf den Großen Masurischen Seen.

Seezeichen, Navigationsrinne, Wasserweg auf den Großen Masurischen Seen.

Um es wiederholt auszuführen, jedes Boot, ob Segler oder Hausboot, sollte sich unbedingt in der Navigationsrinne befinden, bzw. diese befahren.
Dieser Wasserweg ist mit Seezeichen, Bojen rot und grün markiert und sollte nie verlassen werden.
Außerhalb dieser Markierung, nach dem IALA System, drohen erhebliche Gefahren, besonders am Spirdingsee (Karte 20), zumal die meisten Hausboote im Unterwasserbereich nicht geschützt sind, die Kormoran Klasse hat da einen bestimmten besseren  technischen Schutz.
Ich kann nur dringend empfehlen, zumindest nach den Karten des Masuren Waterway Guide zu navigieren, denn diese Kurse sind geprüft.
Grundsätzlich ist aber der Bootsvermieter verantwortlich, ein gute sichere Papierkarte zur Verfügung zu stellen. Die elektronischen Karten die es so gibt sind auch nicht immer verlässlich, zumal das Starren auf den kleinen Bildschirm von der Aufmerksamkeit ablenkt. Das beste ist ein guter Ausguck und das Navigieren genau nach den Seezeichen in der Natur. Was die einzelnen Seezeichen bedeuten und wie sie aussehen ist im Guide ausführlich beschrieben.
Anmerkung:
Hier im Blog findet laufend ein Update zum „Masuren Waterway Guide“ statt, es ist also immer sehr empfehlenswert vor dem Antritt eines Bootsurelaubes bzw. von Bootsferien den Blog hier ausführlich zu lesen.
Aufgrund der großen Nachfrage haben wir und nun doch entschlossen einige Exemplare nachdrucken zu lassen.
In Österreich hat Freytag & Berndt sicher noch Exemplare vorrätig.

Donnerstag, 3. August 2017

Seezeichen auf den Großen Masurischen Seen

Seezeichen auf den Großen Masurischen Seen

Es ist immer sehr wichtig, dass Sie sich, egal mit welchem Boot, innerhalb der Navigationsrinne befinden. Diese wird durch Seezeichen markiert.
Wir haben im Masuren Waterway Guide diese Routen durch eine strichlinierte Linie markiert.
Sie sollten immer in der Navigationsrinne bleiben und diese durch einen guten Ausguck sicherstellen.
Wie im nachfolgenden Bild (Karte 9a) festgehalten, halten sich Boote auch im seichten Bereich auf, außerdem wird hier im geschützten Bereich auch
Wasserschi gefahren. Man sollte solche Boote beim Vermieter melden. Rüpel gibt es leider überall.

Anmerkung:
Wir haben uns noch nicht entschieden ob wir den Guide nochmals nachdrucken lassen.
Bei Freytag & Bernd oder bei HanseNautic sind sicher noch Exemplare verfügbar.
Please have a look here:

Montag, 31. Juli 2017

Masuren Waterway Guide 12. Auflage

Masuren Waterway Guide 12. Auflage

Liebe Leser,
Es gibt nur noch wenige Exemplare, da die Nachfrage sehr groß war.
Ob ich nochmals nachdrucken lassen werde weiß ich noch nicht?

Hängt von den Beurteilungen ab? Ist alles eben auch viel Arbeit?

Neuer Hafen (Port/Resort) in Johannisburg (Karte 23)

Neuer Hafen  (Port/Resort) in Johannisburg (Karte 23)

Oberhalb der Eisenbahnbrücke am Westufer ist die neue Hafenanlage geplant. Man will die Infrastruktur so weit verbessern, dass der Hafen ein Resort mit allen Serviceeinrichtungen wird. Sollte man sich vormerken. Es tut sich also etwas an den Großen Masurischen Seen.