Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Mittwoch, 16. Januar 2019

Bestellung des Masuren Waterway Guide

Bestellung des Masuren Waterway Guide

13. Auflage, 186 Seiten

AMAZON liefert diesen Guide nicht mehr ins Ausland.
Kunden aus der Schweiz oder Österreich können aber auch hier bestellen:
https://www.mapfox.de/9783925750267-a-Kapit%C3%A4n-acute-s-Handbuch--Masurische-Seenplatte--Masuren-Waterway-Guide---IWS-von-R%C3%BCdiger-J--Steinacher

Transfer zum Hausboot (Piaski am Beldahnsee, Karte 25a)

Transfer zum Hausboot (Piaski am Beldahnsee, Karte 25a)

Wenn Sie so die Anreise zu den Bootsrevieren vergleichen, dann haben Sie mit Irland schwierige Verhältnisse, z.B. müssen Sie bei der Rückreise sehr früh aufstehen. Vom Erne mussten wir zuletzt um 3:00 aus den Federn.
Bei einem Hausbooturlaub in Masuren passiert Ihnen das nicht. Der Shuttle Bus vom Airport und Zentralbahnhof fährt so günstig, dass Sie nie früh aufstehen müssen. Auch die Rückreise ist günstig, so dass Sie einen günstigen Linienflug erreichen.
Sollten Sie kein Hausboot bei Kuhnle-Tours oder DNV-Tours gebucht haben, können Sie den Shuttle trotzdem benutzen und müssen sich halt für die Weiterreise ein Taxi besorgen, aber dies ist in Ruciane kein Problem. Der Busfahrer ist da gerne behilflich.
https://www.fahrrad-und-reisen.de/cms/Allgemeines/Masurenshuttle.php
http://www.sackmann-fahrradreisen.de/Masurenshuttle.html
https://www.polen-hausboote.de/hausboote-masuren/kormoran-1140/

Links von dieser Beschriftung befindet sich der Meetinpoint am Terminal A (c) Rüdiger Steinacher


Dieser Bankomat steht in der Ankunftshalle und wird empfohlen, da er zur UniCredit gehört (c) Rüdiger Steinacher

Hier finden Sie rechts den Meetingpoint an dem sich die Passagier für den Shuttle Bus treffen (c) Rüdiger Steinacher






Montag, 14. Januar 2019

Bau der neuen Schleusen in Guschienen (Karte 25a)

Bau der neuen Schleusen in Guschienen (Karte 25a)

Der Baufortschritt ist sichtbar, u.a. ein Bild vom Unterwasser der neuen Schleuse.
https://www.sailforum.pl/download/file.php?id=66191&mode=view
https://warszawa.rzgw.gov.pl/wiadomosci/aktualnosci/przygotowywanie-placu-budowy-w-rucianem-nida
Damit Sie sich eine Vorstellung machen können.
Diese alte Schleuse wird modernisiert und ein zweite neue Schleuse wird gebaut, dadurch soll das Nadelöhr zum Niedersee entschärft werden.
https://goo.gl/maps/4FzTrcHjcEk
Wie Sie sehen ist der Masuren Waterway überall mit IALA Tafeln sehr gut markiert
https://goo.gl/maps/e1UKBp5KiXT2

Samstag, 12. Januar 2019

Fortsetzung der Revierbeschreibung Masuren Waterways

Fortsetzung der Revierbeschreibung Masuren Waterways, von den Einheimischen auch WJM genannt

Ohne Marinas, Ports und sonstiger Infrastruktur.
Sofern Sie auch die Infrastruktur, auch mit Preisen,  sehen wollen, dann können Sie dies im Anhang V4.8 im Masuren Waterway Guide finden.

http://forum-motorowodne.pl/mazury/skuterem-prze-mazury/15/

Freitag, 11. Januar 2019

Steinort hat einen neuen Besitzer (Karte 5) und weitere schöne Ports

Steinort hat einen neuen Besitzer (Karte 5)

Es war nach der Gerichtsverhandlung klar, dass es eine Versteigerung geben wird, nun ist der neue Besitzer klar.
Der Hafen wird wohl weiter geführt werden, allerdings wird ein neues Hotelprojekt entstehen.
Der Palast von Steinort ist davon nicht betroffen, hier hat sich an den Eigentümerverhältnissen nichts geändert.
http://gizycko.wm.pl/560331,Nowy-wlasciciel-Portu-w-Sztynorcie.html?fbclid=IwAR27zOtTURixZMfu6Lnjgbb0n5eqv146KYThDKv-SZiQEmTLl_DYARBcXz0

Anmerkung:
https://www.google.com/maps/@54.0370839,21.7316412,2a,75y,6.57h,78.47t/data=!3m7!1e1!3m5!1sFlvYkg9gTy3SyJEAds0OZA!2e0!3e5!7i13312!8i6656
http://gizycko.wm.pl/56222-0,Zdjecia-z-szuflady-Stare-Gizycko,0.html
http://wegorzewo.wm.pl/243799,Muzeum-Kultury-Ludowej-wystawy-stale.html

Der Schmidtsdorfer See (Karte 13)
https://youtu.be/-MI-1XA2gBY
Die neue Marina am am Saitensee (Karte 9a)
https://youtu.be/oeiQic-zO_w
Nikolaiken (Karte 15a)
https://youtu.be/ldmIOPfeyPI
Ein schöner Hafen, aber schwer anzulaufen (Karte 19a)
https://youtu.be/JK1H4MEg2uI
Auch ein schöner Port am Taltersee, Westufer (Karte 14a) beim Port Stare Sady:
https://youtu.be/nvAN-4Ql4CU
Eine Vorstellung von LÖtzen mit historischen Bildern, sehr interessant
https://youtu.be/bAXJQ7QApwA
Falls möglich sollten Sie Galindia unbedingt besuchen, es lohnt sich
https://youtu.be/5kH70OYwFN0
https://youtu.be/2wjybuz_yPI
Eine schon historische Revierbeschreibung aber noch sehenswert
https://youtu.be/qfIYlUHK9uY
Auch eine historische Aufnahme von Nikolaiken, aber immer noch sehenswert
https://youtu.be/jkUY3WeICz8
Ognisty Ptak, die schönste Hotelanlage am Schwenzaitsee (Karte 3)
In der Marina kann jedes Hausboot anlegen, bezahlt wird an der Rezeption
https://youtu.be/Sz_4t_AUzJs
Der schöne Schwenzaitsee (Karte 3)
https://youtu.be/obo_4_0-qxQ
Die schönen Marinas am Talter See (Karte 14a)
Wenn man näher kommt findet man immer noch einen Platz
https://youtu.be/XyK2H6Nc3hI
Die Ports von Angerburg
https://youtu.be/qLtdnxjnR_s
Die Ports von Lötzen
https://youtu.be/A4bKi0knuzU
Der schönste Hafen am Masuren Waterway, Gut Grünwald, (Karte 13).
Den schönsten Hafen, sehen Sie beim Start des Videos!!!!!!
https://youtu.be/tDuqSGtOSXo


Anmerkung:
Es gab Leser die unseren Masuren Waterway Guide als „Lose Blatt Sammlung“ bezeichneten.
Leider haben diese offensichtlichen noch unerfahrenen Leser nicht gewußt, dass die englische maritime Literatur nur mit Spiralbindung (Wire O) versehen wird. Dies hat den Vorteil, dass sich das Buch nicht verblättert und am Steuerstand aufgeschlagen gut liegt. Eine Wire O Bindung ist auch wesentlich teurer als das übliche "Leimen".


Mittwoch, 9. Januar 2019

Neues vom Lötzener Kanal (Karte 8a)

Neues vom Lötzener Kanal (Karte 8a)

Die neue Fußgängerbrücke ist ja schon fast fertig, nun kommt ein neues Projekt. Ein großes Hotel wird am Kanal errichtet. Im schönen Park nördlich der Drehbrücke am Westufer.

https://burmistrziwaszkiewicz.pl/2019/01/09/akt-notarialny-podpisany-to-bedzie-najwiekszy-hotel-w-gizycku/?fbclid=IwAR3-i6r4PEqyLkBxAqz71zgDRj_SKGHFVz_a5FdiLD2PiAa7mvWYgDCAbO8

Winter in Angerburg (Karte 2)

Winter in Angerburg (Karte 2)

Diese Bilder kann man sich gerne ansehen und auf den Frühling warten, Angerburg liegt sehr nördlich fast an der russischen Grenze ist aber sehr schön. Besonders der Stadthafen hat es mir angetan, siehe auch mein Titelbild.

https://wegorzewo.pl/wiadomosci/1/wiadomosc/146758/zimowe_wegorzewo_czyli_sloneczna_niedziela_6_stycznia_w_naszym_o
Besten Dank an Mariosz für diese schönen Bilder.

Pump Out Stationen (Fäkalienentsorgung per Vakuum)

Pump Out Stationen (Fäkalienentsorgung per Vakuum)

Im Masuren Waterway Guide finden Sie im Anhang unter V4.8 eine komplette Übersicht überr alle Einrichtungen zur Infrastruktur, auch die Pump Out Stationen, also die Fäkalienentsorgung.
Neu dazu kam Nawigator (Karte 14a/P45) und Swan Ostrow (Karte 7a/P8), wurde aber hier im Blog schon mehrfach berichet.
Wie dies funktioniert sehen Sie hier: https://www.boatus.org/clean-boating/sewage/pumpout/
Die Bootsvermieter Kuhnle-Tours und Locaboat haben eigene Pump Out Stationen, Sie brauchen sich dort um nichts zu kümmern, auch nicht übers Nachtanken von Treibstoff (Diesel). Die Kuhnle-Tours Boote haben riesige Fäkalientanks mit denen Sie es bis zu 3 Wochen aushalten können, je nach Crew.
Übrigens können Locaboat Boote, jetzt auch bei https://www.bootsurlaub-polen.de/
 gebucht werden.
Auch noch interessant? https://www.boatus.org/clean-course/

Dienstag, 8. Januar 2019

Brexit und seine Auswirkungen auf die Irish Waterways

Brexit und seine Auswirkungen auf die Irish Waterways

Waterways Ireland ist eine Gesamtirische Behörde die die Waterways verwaltet, sie ist das einzige positive Ergebnis auch dem Karfreitagsabkommen.
Wenn nun der harte Brexit kommen sollte, wird auch diese Behörde zerfallen und alles war umsonst. Die großen Verharmloser in bestimmten Foren haben da die Übersicht verloren.
Nur eine Wiedervereinigung kann das Problem noch lösen, sonst ist alles verloren.
Hier können Sie die Hintergründe einmal gründlich nachlesen, denn das Problem steckt in der Historie.
Die Liebhaber des Lough Erne und des Ballinamore & Ballyconnell Canal werden sicher in ihrer Freiheit eingeschränkt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nordirlandkonflikt

Montag, 7. Januar 2019

Waterway Guide, meine Philosophy (Philosophie) zum Thema Wasserwanderführer

Waterway Guide, meine Philosophy (Philosophie) zum Thema Wasserwanderführer

Es gibt nun schon sehr viele Hilfsmittel, wie Google Street View, Foren, Videos, Reisebeschreibungen, APPS und vielleicht noch mehr?
Trotzdem finde ich es immer noch praktikabel und sinnvoll, einen gedruckten Führer und Begleiter, also in Papierform, zu haben. Zum Ersten ist es eine gute Übersicht und zum Zweiten, kann man sofort nachsehen, ohne auf WLAN, Batterieladung oder Sonstiges zu achten.
Ich war es ja bisher gewöhnt vollkommen autark zu sein. Durch den Tod meiner Frau, war ich nun wieder gezwungen meinen  Sohn und ein anderes mal, eine Partnerin, an Bord zu nehmen.
Beide waren mit modernen Kommunikationsgeräten ausgestattet, so dass wir immer unseren Tagesablauf nach einem Hafen mit Landanschluss richten mussten. Dies hat mich gestört, weil ich das mit meiner bisherigen Organisation nicht nötig hatte. Die Batterieladung nach einem guten Tagestörn hatte unsere Stromreserven ausreichend geladen. Es reichte für Start, Pumpen und Licht. Zum Kochen und Heizen hatten wir ja Gas. Zum Telefonieren musste man halt per Dingi zum nächsten Bauernhof, falls man eine Panne hatte???? Aber es war eben noch echte Entschleunigung vom Alltag!!!!
Ich bin also weiterhin der Meinung, dass ein guter Guide in Papierform mit einem guten Update, über den PC, vor Urlaubsstart und guter Vorbereitung, vollkommen ausreicht. Zudem ist an jedem Morgen ein Tagesplan sinnvoll, also wie mir mal ein Segler schrieb: „da muss es schon mal schnellgehen“. Also wenn man alles gut vorbereitet, muss nichts schnell gehen, sondern geplant und sehr wohlüberlegt.
Ich mache mir für den Bootsurlaub eine Grobplanung und dann einen Tagesplan, der natürlich jeden Tag wieder neu umgestossen werden kann, aber an den Tagesplan sollte man sich halten, dann gibt es keine Überraschungen und Pannen.
Dies alles schafft man mit einem Papierguide am besten in den man sich wichtige Stellen auch eintragen kann, Schleusenhub und Brückendurchfahrten sind z.B. so ein Thema.
Also ich werde den „Masuren Waterway Guide“ noch eine Weile zur Verfügung stellen, sofern dies gewünscht wird und dann lassen wir es auslaufen, wenn die APPS immer häufiger werden. Man kann natürlich auch die Vorhänge zuziehen, die Aussicht ignorieren und nur auf den Bildschirm starren. Dies macht mir allerdings keine Freude, ich stehe lieber auf der Brücke, lasse mir den Wind um die Nase wehen und betrachte die Natur und den schönen Waterway und freue  mich an den begleitenden Vögeln und Wassertieren.
Also meinen Guide mit dem Update aus dem (diesem) Blog verwende ich noch eine ganze Weile, ich hoffe Sie auch????
Kann sein, dass Sie aber schon alles wissen, nur eine kleine Auffrischung schadet doch nie?? Oder??
Also nicht wie bei diesem chaotischen Segler, nichts darf „schnellgehn“, alles muss wohlüberlegt und geplant ablaufen und die Sicherheit der Crew muss immer gewährleistet  sein.
Und noch eins, nicht überheblich sein, nicht denken man weiss schon alles, wie dieser Segler, ich stehe seit 1970 auf der Brücke und lerne doch jeden Tag wieder neu dazu????

Hier die Meinung von AMAZON:
https://www.amazon.de/sp?_encoding=UTF8&asin=3925750266&isAmazonFulfilled=0&isCBA=&marketplaceID=A1PA6795UKMFR9&orderID=&seller=A2YXZQ5ZAADVDR&tab=&vasStoreID=
und hier die Meinung von MapFox:
https://www.mapfox.de/9783925750267-a-Kapit%C3%A4n-acute-s-Handbuch--Masurische-Seenplatte--Masuren-Waterway-Guide---IWS-von-R%C3%BCdiger-J--Steinacher


Marker (Seezeichen)

Marker (Seezeichen)

(Im Masuren Waterway Guide haben Sie ein genaues Schema dazu)
So sehen die Kardinalmarker aus (dies ist ein Westmarker)
So sehen die roten Bojen aso der rechte Lateralmarker
Das sind die IALA Tafeln die Sie genau studieren und beachten müssen, zudem finden Sie hier noch den Diamond Marker der den Eingang zu Kanälen kennzeichnet
Hier finden Sie noch eine ganz gute Revierbeschreibung

Samstag, 5. Januar 2019

Video vom schwimmenden Restaurant im Schmidtdorfer See (Karte 13)

Video vom schwimmenden Restaurant  im Schmidtdorfer See (Karte 13)

Eine weitere Atraktion die immer wider vergrößert wird ist das schwimmende Restaurant, zudem können Sie hier einige Hausboottypen bewundern.
https://youtu.be/2tNg57m1MQA
Hier sehen Sie noch auf was Sie sich in der Hauptsaison einstellen sollten:
https://youtu.be/oRp8wWjt4Eo
Noch eine Schnellfahrt durch die Kanäle
https://youtu.be/AuuTKgnEkuk

Freitag, 4. Januar 2019

Wichtige Berichtigung zum Masuren Waterway Guide (Karte 5)

Wichtige Berichtigung zum Masuren Waterway Guide (Karte 5)

Die gelben Bojen sind keine Mooringbojen, sondern eine Begrenzung der befahrbaren Gewässer zum Naturschutzgebiet. Die Linie der gelben Bojen darf nicht überfahren werden. Empfehlung, bleiben Sie in der Navigationsrinne die durch die roten und grünen Bojen markiert ist. Nehmen Sie den gestrichelten Kurs der Karte 5.

Kommentare zu den Masuren Waterways

Kommentare zu den Masuren Waterways

Dies ist eine sehr gute Arbeit eines polnischen Waterbikers, auch „Wasserroller“, wir sagen auch schwimmende "Kreissägen",  genannt.
Bitte nehmen Sie aber nur die Informationen aus dem Masuren Waterway Guide  als Grundsatz für Ihre Navigation, denn nicht alle Passagen dieses Textes finden meine volle Zustimmung. Die gelben Bojen im Kirsaity See sind Mooringbojen (Karte 5), auch wird immer wieder von Stauseen gesprochen, es sind aber natürliche Seen. Das mit den Mooringbojen werden wir nochmals genau klären. Die gelben Bojen im Kirsaity See sind keine Mooringbojen, sonder dürfen nicht überfahren werden, da sie das Naturschutzgebiet abgrenzen.
Zitat Beginn (etwas modifiziert):
Hier sind ein paar Worte zur Erklärung. Obwohl es die "Oberseite", also die nördliche Seite, der Karte ist, ist es die "Unterseite" des Weges, die vom Mauersee in Richtung Pisz (Johannisburg) verläuft. Dies ist wichtig, da die Baken (Bojen, Marker), die die Wasserstraße, markieren, abgrenzen, genau der Richtung der Route angepasst sind. Daher fahren wir die Navigationsrinne hinauf (dh. nach Süden, also fiktiv zur Quelle) und haben rote Bojen auf der linken Seite (rot vom Herzen) und grün dazu rechts. Dies gilt für die Hauptstraße, die Nebenwege haben entlang der Hauptstraße ihre eigene Markierung. Die Richtung des Pfades ist neben dem Navigationsaspekt auch wichtig, um die Priorität der Passage in engen Passagen, beispielsweise unter Brücken, zu bestimmen. Bevorzugt werden Einheiten, die auf der schiffbaren Hauptstrecke in unserem Fall nach Norden segeln, an Engstellen hat nämlich der Flußabwärtsfahrende Wegerecht. Zitat Ende.
Der Autor meint also, dass die Richtung nach Johannisburg nach den internationalen Regeln die Richtung  zur Quelle ist, deshalb rot BB und grün SB. Zur klaren Regelung prüfen Sie das Markerschema im Masuren Waterway Guide und die Eintragung der Bojen dort auf den Karten. Nur das Schema im Masuren Waterway Guide ist maßgebend.
Zitat Beginn (modifiziert):

Hier eine weitere Kuriosität: Die Kardinalmarkierung wird nicht vom Trail-Manager (RZGW) sondern nur von MOPR festgelegt. Zitat Ende
Hier finden Sie die Revier-Beschreibung mit den Karten und Bildern:
http://forum-motorowodne.pl/mazury/skuterem-prze-mazury/msg117275/#new
Hier noch weitere Informationen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schifffahrtszeichen
https://www.wsv.de/wsa-toe/schifffahrt/Sicherheit-auf-dem-Wasser.pdf
https://www.bootsurlaub-polen.de/reviere-haefen/masuren-masurische-seenplatte/wegorzewo-angerburg/

Zitat Beginn (modifiziert und nur für die Experten):
Gelbe Bojen auf Kirsajty sind Marken für ein Naturschutzgebiet.
Die Richtung der seitlichen Bojen und Markierungen ist wie folgt:
A. Hauptweg - von Węgorzewo nach Pisz
(Quelle S. 14685 pt.9 http://prawo.sejm.gov.pl/isap.nsf/downl ... 032072.pdf )
B.
Nebenwege 2. Die Richtung der "Aufwärts" -Nebenwege im System der Großen Masurischen Seen ist definiert als:
1) Verkehr von der schiffbaren Hauptstrecke auf dem Śniardwy-See zur Eisenbahnbrücke in Okartowo,
2) Verkehr von der schiffbaren Hauptroute am Mikołajskie-See durch den Bełdany-See, die Schleuse Guzianka, den Guzianka-Mała-See und den Guzianka-Duży-See und den Nidzki-Kanal zum Nidzkie-See (bis zu Kilometer 3, Grenze mit der "Nidzkie-See"),
3) von der schiffbaren Hauptroute am Tałty-See zum Passagierpier in Ryn (Jezioro Ryńskie),
4) Verkehr von der schiffbaren Hauptstrecke am Kisajno-See durch den Piękna Góra-Kanal, den Tajty-See und den Niegocin-Kanal zur Niegocin-See,
5) die wichtigste schiffbare Route am Mamry-See (passend) zum Sapina-Fluss (Święcajty-See).
(Quelle: http://www.giz.uzs.gov.pl/files/file/Za ... a_2006.doc )
IALA erklärt dazu folgendes:
https://en.wikipedia.org/wiki/Lateral_mark#Region_A

Zitat Ende
Dieses folgende Schema erklärt den o.a Text nicht, gilt nur für Region B:
https://en.wikipedia.org/wiki/File:Visual_Aid_to_Navigation_Guide_-_Region_B_-_Day.svg
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/15/Visual_Aid_to_Navigation_Guide_-_Region_B_-_Chart.svg/1024px-Visual_Aid_to_Navigation_Guide_-_Region_B_-_Chart.svg.png
Für den Masuren Waterway gilt nur Region A und auch https://en.wikipedia.org/wiki/Cardinal_mark

Hier finden Sie auch die aktuellen Kardinalmarker, die Geschwindigkeitsbeschränkungen und die Ruhezonen, sowie Naturschutzgebiete, es erfolgt auch ein laufendes Update, so Gott will?:
http://forum-motorowodne.pl/mazury/skuterem-prze-mazury/msg117275/#new
Es muss aber immer wieder festgehalten werden, dass der Skipper die Marker und Tafeln in der Natur beachtet und liest und nur nach diesen Sichtzeichen in der Natur handelt.


Also Pisz (Johannisburg) ist die Quelle und Mamry (Mauersee) das Meer, für die Grundsätze der Markeranordnung bzw. die Fliessrichtung. (Siehe auch Markerschema im Masuren Waterway Guide).

Anmerkung:
Im Masuren Waterway Guide finden Sie im Anhang unter V4.8 eine komplette Übersicht über alle Einrichtungern zur Infrastruktur, auch die Pump Out Stationen, also die Fäkalienentsorgung.
Neu dazu kam Nawigator und Swan Ostrow, wurde aber hier im Blog schon berichet.



Dienstag, 1. Januar 2019

Masuren Nowe Guty (Karte 20/21)

Masuren Nowe Guty (Karte 20/21)

Nowe Guty liegt am Otsufer des Spirdingsee, ist aber für Hausboote noch nicht geeignet. Der geplante Hafen ist noch nicht gebaut und der jetzige Jetty ist für Hasuboote zu seicht.
https://youtu.be/xYSXDrP6WDQ

Unsere Klaipeda, eine Kormoran 1140, in der Ecomarina in Rhein, Anleger am Fingerjetty (c) Rüdiger Steinacher

Beachten Sie bitte wie das Boot halbwegs fachmännisch festgemacht wurde. An den Fingerjetties kann man nur aussen anlegen, da die mittleren Plätze für Hausboote zu eng sind.