Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Mittwoch, 15. März 2017

Marinas, Ports, Häfen, Anleger am Masuren Waterway

Marinas, Ports, Häfen, Anleger am Masuren Waterway

Liebe Leser,
nachfolgend finden Sie eine einmalige gute Übersicht über die schönsten Anlegestellen am Masuren Waterway. Natürlich ist dies nur eine subjektive Selektion. Die komplette Übersicht finden Sie im Guide und in dessen Anlage V4.8.
Die Sortierung erfolgt in verschiedener  Reihenfolge je nachdem welchen Link Sie aufrufen.
Besonders gut gefallen hat es uns auch  in diesen hier  gezeigten Ports:
Ognisty Ptak und Port Piekny Brzeg (Karte 2/3)

Hier finden Sie auch noch die weiße Boje vor Pod Debem (Karte 25s/M37) ab der man mit Verbrennungsmotoren nicht mehr weiter fahren darf.

Noch ein Tipp zum Anlaufen von Spirding (Karte 19a/M50). Wenn Sie die nördliche Landzunge anpeilen und beim verlassen der Spitze den Kurs nach SW einschlagen und oberhalb der Insel (Karte 20) einlaufen. Der Hafen ist seicht also nur mit Hausbooten bis maximal 0,75 Meter Tauchtiefe.
Allgemeines:
Sie sehen auf den Videos viele Anlegetechniken. Hausboote unterscheiden sich wesentlich von den Segelbooten. Segelboote benötigen in der Regel immer eine Boje oder eine Mooringleine. Bei Hausbooten genügt es in der Regel jedoch, wenn mit den Achterleinen am Jetty gut festgemacht wird und zwei Fender verwendet werden. Siehe auch Skizzen und Tipps im Guide.
Anmerkung:
Lesen Sie den Guide gut durch und schauen Sie sich die Videos mehrmals an, damit Sie gut vorbereitet sind und schon in etwa wissen was Sie da so  erwartet. Beachten Sie auch, dass die Manöver bei Wind schwieriger sind, wir haben aber als Paar immer alles gut geschafft. Nochmals Vorsicht vor den Seglern mit gelegtem Mast.
Ich empfehle Juni oder September, im Juli und August kann es sehr voll sein. Und immer wieder der Tipp, suchen Sie sich ein gutes Hausboot aus, schauen Sie nicht nur auf den Preis und auch nicht auf das Aussehen, das Innenleben ist wichtiger, lassen Sie die Damen entscheiden. Und denken Sie daran, bei den meisten Vermietern müssen Sie das Hausboot leer gepumpt und voll getankt zurück geben, nur bei Kuhnle und Locaboat wird in Betriebsstunden abgerechnet und da können Sie das Boot so zurückgeben wie Sie es  übernommen haben. Pump Out ist im Mietpreis inkludiert. Also vor Buchung alles genau prüfen. Ich habe ja hier im Blog schon mehrfach Tipps zu den Bootsvermietern gegeben.
Wie Sie sehen, versorgen wir Sie immer mit den neueren Informationen, wir tun dies um dieses herrliche Revier zu promoten, wie wir es auch schon mit anderen schönen Revieren getan haben.
Hier erfahren Sie noch mehr zu meinen Intentionen: http://www.wasserwege.net/index1.htm#E

Hier sehen Sie noch die wichtigste Einrichtung zur Sauberhaltung der Gewässer den Pump Out (Pompa Brudnej Wodny). https://youtu.be/08L9JTxOyls?list=PLn6h0hfMeceJhACQuh_Bm_FluJyr0i8n0&t=79


Bibliografie (Landschaftspark)

Keine Kommentare:

Kommentar posten