Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Dienstag, 1. März 2016

Bootsführerschein, brauche ich den noch? (Masuren Waterway)

Bootsführerschein, brauche ich den noch?

Der Sportbootführerschein Binnen (SBF B) wird auf den Großen Maurischen Seen für Hausboote (bis 13 Meter) nicht mehr benötigt, nur Segelboote ab 7,49 Meter (LüA) brauchen den Sportbootführerschein (S).
Es ist allerdings sehr zu empfehlen, sich mit maritimer Literatur, wie z. B. dem Masuren Waterway Guide, zumindest eine theoretische Grundlage zu erwerben und auch immerhin ein Ruderboot sollte kein unbekanntes Gerät sein.
Wie ein  sehr lieber Leser schrieb: „Ich habe schon alle Scheine und da ist das Kapitel Seemannschaft oder „Bootshandhabung“ etwas lästig!“
Ich bin der subjektiven Meinung, dass man immer noch etwas lernen kann, auch wenn man schon alle Scheine hat. Ich zumindest freue mich immer, wenn ich zu diesem Thema etwas lesen kann, man lernt ja doch nie aus? Oder? Es gibt auch zu jedem Revier wieder etwas Neues? Es ist auch immer wieder spannend, wie dieser oder jene Skipper/Skipperin die Lage gemeistert haben. Wie hat sie die Leine geworfen? Das habe ich noch nie so gesehen?
Resümee: Lesen Sie soviel Information wie Sie ergattern können und verwenden Sie nur Karten mit aktuellen Seezeichen. Die elektronischen Karten sind mit Vorsicht zu genießen, ich habe schon erlebt, korrekt ein Seezeichen passiert zu haben, obwohl die elektronische Karte einen anderen Weg vorschlug?
Also gute Papierkarte und navigieren nach Sicht, also nach den Seezeichen in der Natur! Dies ist mein  Ratschlag!
Die Maurische Seenplatte oder die Großen Maurischen Seen sind für Hausboote von Angerburg (Mauersee) bis Johannisburg (Roschsee/Pisa) und Rudczanny (Ruciane/Niedersee) schiffbar. Eine Verbindung zur Ostsee besteht nicht, kleinere Boote mit geringer Tauchtiefe können bei gutem Wasserstand über die Pisa zur Weichsel und damit auch zur Ostsee gelangen. Da der Große Maurische Kanal nie fertig gestellt wurde gibt es im Norden keinerlei Verbindungen zur Ostsee. Es gibt zwar Bemühungen zur Revitalisierung im polnischen Bereich, nur im russischen Bereich (Alle, Pregel) ist kein Interesse vorhanden.
Bibliografie:

Keine Kommentare:

Kommentar posten