Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Donnerstag, 21. Juni 2018

Anlaufen von Lucknain, Lucknainen (Karte 16)

Anlaufen von Lucknain, Lucknainen (Karte 16)

Wenn Sie diesen einmaligen Ort das Biosphärenreservat der UNESCO anlaufen wollen, dann müssen Sie nach Umrundung der Landzunge, nach dem großen Sendemast, die Landmarke „rotes Dach“ anpeilen. Dies können Sie im folgenden Bild gut verfolgen. Achten Sie aber auf die Kardinalmarker auf der Ostseite der Bucht. Übernachten nur falls kein Südwind angesagt ist, ansonsten auch nur bei gutem windstillen Wetter. https://de.wikipedia.org/wiki/Miko%C5%82ajki
http://www.unesco.org/mabdb/br/brdir/directory/biores.asp?code=POL+03&mode=all/
Landmarke "rotes Dach" zum Anlaufen von Lucknainen am Masuren Waterway (c) Rüdiger und Markus Steinacher
Für Hausbooter ist es zweckmässig direkt am Kopf des Jetty anzulegen, dort ist normal eine Wassertiefe (Waterdraft) von 1,10 Meter gegebenund dies sogar noch bis zum ersten Poller. Die Segelboote die Sie am Bild sehen, haben wenig Tiefgang, wenn sie das Schwert einziehen und können deshalb am Jetty auch weiter innen anlegen.
Dies ist einfach ein traumhafter Platz und auch das Restaurant ist hervorragend. Zum Aussichtsturm für das Reservat sollten Sie sich ein Ticket im Restaurant besorgen, auch wenn dies niemand kontrolliert.
Beim Anlaufen von Lucknainen sehen Sie zuerst das rote Dach und später dann des braunen Aussichtsturm.

Der Jetty in Lucknainen am Masuren Waterway (c) Rüdiger und Markus Steinacher
Die Aussicht auf den Spirdingsee vom Aussichtsturm in Lucknainen am Masuren Waterway (c) Rüdiger Und Markus Steinacher


Keine Kommentare:

Kommentar posten