Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Montag, 7. Mai 2018

Erläuterung und Lesehilfe zum zum Masuren Waterway Guide.

Erläuterung und Lesehilfe zum zum Masuren Waterway Guide.

Die Karten wurden zur Übersicht in der Natur aufgenommen und sind bewusst sehr einfach gehalten. Die Seezeichen dienen zurt Orientierung und wurden ebenfalls in der Natur aufgenommen. Es ist empfehlenswert nur nach den Seezeichen in der Natur zu navigieren. Wassertiefen wurden nicht angegeben, wenn der Pegel am Lötzener Kanal zwischen 119 und 134 cm liegt haben Sie genug Waterdraft und Airdraft. Die Marinas und Ports sind mit Ikonen wie „M“ oder „P“ auf den Karten gekennzeichnet. Wollen Sie dazu mehr wissen, dann können Sie dies im Anhang in der Tabelle V4.8 nachschlagen. Die Tabelle ist nach Kartennummer sortiert.
Hier können Sie den Wasserstand/Level ablesen:
http://monitor.pogodynka.pl/#map/21.803,54.0062,11,true,true,0
Der Guide ist für Hausboote konzipiert und für Kurse innerhalb der Seezeichen/Marker, Segler sollten innerhalb der Seezeichen bleiben, wenn nicht, ist eine Wassertiefe nicht sichergestellt. Auf die gelben Kardinalmarker ist asserhalb der Fahrrinne unbedingt zu achten.
Dieser Blog dent auch immer als Update zum Guide und sollte vor Buchung und Urlaubsbeginn gelesen werden.
Fragen können auch immer im Forum gestellt werden. Im Gästebuch brauchen Sie keine Anmeldung.
Noch ein guter Tipp:
Ein guter verantwortungsvoller Skipper macht am Morgen einen Törnplan und merkt sich alle wichtigen Details und vor allem den Kurs, da muss nichts schnell gehen unterwegs, da ja alles geplant ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten