Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Montag, 16. Januar 2017

Infrastruktur am MASUREN Waterway der Masurischen Seenplatte, Lakeland mit vielen Seen und Kanälen im ehemaligen Ostpreußen

Infrastruktur am MASUREN Waterway der Masurischen Seenplatte, Lakeland mit vielen Seen und Kanälen im ehemaligen Ostpreußen

Nikolaiken war schon vor dem 1. Weltkrieg ein beliebter  Ort für die Sommerfrische und auch Segelurlaub, Lötzen hat nun nach dem Bau der großen Ecomarina auch noch mehr an Bedeutung gewonnen.
Natürlich gibt es auch  noch weitere Orte die den Segel- und Hausbooturlaub unterstützen.
Angerburg, Steinort, Wilkasy, Rotwalde, Rhein, Rudczanny (Niedersee), Piaski, Johannisburg, sind also auch weitere Stützpunkte in denen man einkaufen und gut essen kann. Hausboote, Segelboote, Freizeitboote, Pleasureboats, Cruiser sind dort immer willkommen. Es gibt auch Ecomarinas (Ökomarinas) die jeden umweltfreundlichen Service anbieten. Daneben gibt es noch viele weitere Anlegestellen, Ports, Marinas in denen man mit dem Hausboot übernachten kann. Es ist allerdings ratsam, Hausboote mit großen Tanks zu mieten, da die Versorgung mit Pump Out Stationen und Tankstellen für Treibstoff  noch verbesserungswürdig ist. Als Startbasis sollte man also  immer eine Marina wählen, die Pump Out und Tankstelle hat, falls man nicht nach Betriebsstunden abrechnet. Es gibt zwei Methoden. Details im Guide. Die Saison ist zwar kurz, aber das Wetter ist gut, Juni und September bieten sich auch an, da ist noch etwas weniger Betrieb.
http://www.triposo.com/poi/T__6312df5b9967
Masuren Waterway Guide
Zusammengefasst:
Wiki hat die Infos von uns und Triposo von Wiki.
Der Masuren Wasserweg, Masuren Waterway beginnt in Angerburg und endet in Johannisburg. Die zwei Schleusen, können, müssen aber nicht befahren werden. Eine Verbindung zur Ostsee besteht nicht, da der Große Masurische Kanal nie fertig gestellt wurde und 3 km westlich des Mauersees durch einen Kofferdamm, beim ersten Walzenwehr,  abgesperrt wurde. Die Pisa die den Roschsee im Süden entwässert, kann nur von Booten mit sehr geringer Tauchtiefe (Waterdraft) befahren werden, also für Hausboote keine Verbindung zur Ostsee, entgegen den Wiki Dokumenten.


Das wäre die Verbindung zur Ostsee gewesen, aber leider haben die Russen kein Interesse den zum Teil halbfertigen Kanal zu revitalisieren. Vom Mauersee (Mauerwald) könnte man 3 km bis zum Kofferdamm hineinfahren, ist aber aus "Sicherheitsgründen" verboten. Da das erste Walzenwehr nicht mehr funktionierte hat man den Kanal einfach mit einem Kofferdamm gesperrt der gleichzeitig auch als Übergang/Brücke  dient. Entlang des Kanals gibt es einen sehr schönen Wanderweg auf der Südseite. Im Guide gibt es dazu eine Detailskizze.
http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwiki-commons.genealogy.net%2Fimages%2Fthumb%2Fa%2Faa%2FBartensteinRegion.jpg%2F510px-BartensteinRegion.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwiki-de.genealogy.net%2FMasurischer_Kanal&h=351&w=510&tbnid=MJRPdHM961nmhM%3A&vet=1&docid=J3fyjqCSvu_KhM&ei=FuN9WJedDcT2UpL3l_gI&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=4522&page=25&start=380&ndsp=15&ved=0ahUKEwiXgMeS7sjRAhVEuxQKHZL7BY84rAIQMwhfKFwwXA&bih=510&biw=1093

Übersichtskarte
http://wiki-commons.genealogy.net/images/thumb/b/bd/Masurischer_Kanal_Verlauf.jpg/800px-Masurischer_Kanal_Verlauf.jpg
Blick nach Osten zur Brücke bei Mauerwald
http://wiki-commons.genealogy.net/images/thumb/2/2a/Masurischer_Kanal.jpg/800px-Masurischer_Kanal.jpg
Im Guide finden Sie als Titel einen  Blick nach Westen

Hier finden Sie noch eine ältere Info zum Revier, die in Bezug auf die Vermieter zwar veraltet ist, aber sonst noch immer gute Infos liefert, LeBoat bietet nicht mehr an, Locaboat hat Cardinal übernommen, Polen-Hausboote bietet auch Kuhnle an.
Als Vermieter/Agenten/Reisebüros empfehlen wir aktuell

Keine Kommentare:

Kommentar posten