Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Donnerstag, 11. Juni 2015

Mooringfees, Anlegegebühren

Mooringfees, Anlegegebühren

Liebe Leser,
wenn ich so die Meinungen der Einheimischen Touristen betrachte, dann jammern auch diese über die Gebühren, wobei man Steinort als sehr teuer einschätzt und Kietlice und Zdorkowo als sehr günstig beurteilte.
Ich kann nur raten die Tipps im Guide  zu beachten und immer den Preisaushang „CENNIK“ zu lesen, dort müssen die aktuellen Preise publiziert werden. Auch immer ein Quittung verlangen, damit nicht ein „übereifriger Kassier“ nochmals Geld haben will.
Es muss immer wieder wiederholt werden, das Revier ist noch auf Segler ausgerichtet die natürlich aufgrund der sparsamen Ausstattung eine Menge Service brauchen. Ein Hausboot ist autark, braucht eigentlich nichts außer dem Anlegen. Mit der Kormoran brauchen Sie nicht mal Wasser denn die Tanks sind riesengroß. Normal braucht ein gutes Hausboot, höchstens Landstrom und Wasser, eventuell Abfall? Sonst nichts, dies sollte man dem Kassier immer wieder sagen.
On the other Hand, Masuren ist momentan der Renner und deshalb wird man nach den Gesetzen des Marktes natürlich versuchen, Geld zu machen, Oder?

Halten Sie sich an die Tipps und Tabellen im Guide, dann sind Sie relativ gut beraten?

Keine Kommentare:

Kommentar posten