Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Mauerwald am Großen MASURISCHEN KANAL (Mamerki) Karte 1/P1

Mauerwald am Großen MASURISCHEN KANAL (Mamerki) Karte 1/P1

Dieser geschichtsträchtige Ort ist ein überaus herrlicher Anlegeplatz mit einem Campingplatz, Marina möchte ich das nicht nennen.
Es gibt zwar ein WC und eine Dusche, aber sonst wird da nichts geboten.
Der herrliche Wanderweg entlang des Kanals auf dessen Südseite ist aber schon zu empfehlen. Wer an der Geschichte des „Tausendjährigen Reiches“ interessiert ist, findet hier einiges, in dieser Region hat es der Bande offensichtlich auch sehr gut gefallen, denn alle „Größen“ die etwas zu Sagen hatten, haben sich im nördlichen Bereich der Maurischen Seenplatte angesiedelt.
Wie schon oft erwähnt ist der Große Masurische Kanal zwar befahrbar aber aus Sichheitsgründen gesperrt. Wie Sie auf der Karte 1 ersehen, können, könnte man den Kanal bis zum Kofferdamm befahren das sind 3 km.
Das ehemalig OKH ist allerdings nur für Freaks interessant, denn die alten Bunker zeigen nur den Wahnsinn der hier verbaut wurde, zu sehen gibt es allerdings eine herrliche Landschaft
Eine Erklärung zum OKH (nicht OKW) und dessen „Zweck“, auch Anna, Quelle oder Fritz, auf manchen Karten, genannt
Hier finden Sie eine Übersicht über die historischen Zusammenhänge

https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BChrerhauptquartier_Wolfsschanze
Die Masurische Seenplatte (für Hausboote keine Verbindung zur Ostsee, über die Pisa nur für Boote mit geringer Tauchtiefe)
Der Mauersee mit der Angerrapp (Masurischer Wasserweg, Masuren Waterway, Inland Waterway Masuren)







Mazury Houseboatów 




Der Anlegeplatz in Mauerwald (Mamerki) am Großen Masurischen Kanal



Mauerwald (Mamerki) am Großen Masurischen Kanal, Kormoran 1140, Inland Waterways Masuren (c) Rüdiger Steinacher
Der schönste Anleger am Mauersee im Großen Masurischen Kanal

Keine Kommentare:

Kommentar posten