Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Dienstag, 6. Dezember 2016

Impressionen von Steinort der größten Marina an den Masuren Waterways oder Inland Waterways of Masurien Lakes (Karte 5)

Impressionen von Steinort der größten Marina an den Masuren Waterways oder Inland  Waterways of Masurien Lakes (Karte 5)

Aus  dieser ehemaligen Domain der berühmten Lehndorffs wurde nun eine Marina/Port für die Haubooturlauber und Segler. Hier war von 1941-44 auch das Feldquartier von Ribbentrops, dem „Außenminister“ des „Tausendjährigen Reichs“. In diesem Port finden Sie nun alles was Ihr Herz begehrt, eine Taverne, gutes Restaurant und auch einen Supermarkt. Es gibt auch eine Tankstelle für Treibstoffe. Wer ein Fahrrad gemietet hat, kann auch gut die Gegend erkunden, eventuell bis zur Wolfsschanze bei Görlitz vordringen, wenn man an der Historie interessiert ist. Es gibt da sehr schöne Radwege.
Karte von Steinort nördlich des Dargainensee
Vogelsicht von diesem schönen Port(Hafen)
Das Schloss der Lehndorffs nach dem Zahn der Zeit
Das Mausoleum der Lehndorffs
Das gute Restaurant in Steinort
Die Marina in Steinort
Die Ansicht der Marina vom See aus
Nochmals eine Panoramasicht der MARINA
Ab der Königsspitze verlassen Sie den Tonnenstrich und müssen Steinort ohne Seezeichen ansteuern (Karte 5), hier finden Sie eine Ansteuerungshilfe
https://goo.gl/maps/9M7a44LiWhN2
Die (Trinkwasser) Wassertankstelle in Steinort (siehe auch Karte 5)
https://goo.gl/maps/H817LLEa58R2
Das Sanitariat (Sanitäranlagen, WC, Waschbecken, Duschen, Küchenspüle usw.) mit dem Wetterbericht am Laufband

Bibliografie, Masuren Nachrichten (Wasserweg in Masuren – Im Land der Großen Seen)
http://ermland-masuren-journal.de/masuren-im-land-grossen-seen/
Anmerkung:
Nachdem in WIKI, ich schreibe dort, mit ganz wenigen Ausnahmen,  nicht mehr, immer wieder falsche Informationen auftauchen, hier nochmals die Feststellung:
Der Masuren Waterway (Inland Waterway Masuren) hat keine Verbindung zur Ostsee, über die Pisa, mit sehr geringer Tauchtiefe, können nur kleine Boote über die Narew und Weichsel zur Ostsee gelangen.




Keine Kommentare:

Kommentar posten