Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Sonntag, 23. Oktober 2016

Das Bord WC auf dem Hausboot auf dem Masuren Waterway

Das Bord WC auf dem Hausboot

Um es vorweg zu sagen, auf dem HHHHHausboot haben Sie die selbe Bequemlichkeit wie zu Hause.
Es gibt die so genannten Marine WC's die so aussehen wie Sie es gewohnt sind, nur das man den  Inhalt auspumpen muss.
Die elektrischen WC’s sind im Aussehen gleich, nur das Pumpen entfällt.
Die einzige Einschränkung, es darf nur hinein was vorher auch gegessen wurde und nur weiches Papier, keine sonstigen Abfälle, wie Hygieneartikel. Auch Hakle Feuchttücher sind nicht empfohlen.
Der ganze Inhalt wird in einem Fäkalientank gesammelt und dann ordentlich in die Abwasserkanäle entsorgt.
Die Kormoran von Kuhnle-Tours ist  in Bezug auf Umweltfreundlichkeit Beispielhaft.
Dort wird auch das Abwasser aus der Dusche und dem Waschbecken und sogar aus der Küche (Pantry) zuerst in der Bilge gesammelt und dann bei Bedarf in den Fäkalientank zurückgepumpt um die Konsistenz zu verbessern.
Im Heimathafen oder der Servicestelle (Pump Out) wird der Fäkalientank mit einer Vakuumpumpe abgesaugt und umweltgerecht in die Kanalisation befördert.
Tipp: Mieten Sie nur ein Hausboot mit großen Fäkalientanks damit Sie zumindest eine Woche nicht auspumpen müssen, bei der Kormoran reichen da sogar zwei Wochen. Hat 1500 Liter Fassungsvermögen.
Chemie Toiletten sollten Sie nicht nehmen, das Entleeren ist da nicht sehr angenehm, die Wohnmobilfahrer werden dies wissen.
Im Guide finden Sie weitere Details und Bedienungsanleitungen, sowie Tabellen mit den Pump Out Stationen.
Gute Hausboote haben zumeist sogar zwei Duschen, Sie sind also in den Marinas autark und brauchen nicht im Morgenmantel übers Gelände zur Sanitärstation.


Keine Kommentare:

Kommentar posten