Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Samstag, 5. August 2017

Mooring (Anlegen) vor der Drehbrücke in Lötzen (Karte 8a), Wasserstand

Mooring (Anlegen) vor der Drehbrücke in Lötzen (Karte 8a)

Wie Sie auf nachfolgendem Bild sehen übernachten immer mehr Boote südlich der Drehbrücke am  Ostufer, obwohl dort Anlegen eigentlich verboten ist, so kann man das auf den IALA Tafeln ablesen. Auf dem Westufer wäre das Anlegen aber erlaubt.
Immer mehr Boote nutzen diese kostenlose Anlegemöglichkeit, da ihnen die Marinas offensichtlich zu teuer sind.
Ich empfehle das Anlegen und Übernachten am Westufer aber nur im Notfall.
Ich bin allerdings der Meinung, dass Sie in den Marinas, die im Guide aufgeführt sind, immer einen Platz finden, dort gibt es dann auch eine Infrastruktur. Die bei der Drehbrücke übernachten, haben nämlich keine Infrastruktur und auch keine WC’s.
Ein Hausboot braucht allerdings dies alles nicht, hat Duschen und ein WC und genügend Wasser und auch ein Spülbecken mit Warmwasser in der Küche. Mit einem Hausboot sind Sie eben vollkommen autark, was man bei den Seglern nicht sagen kann.

https://forum.mazury.info.pl/download.php?id=29511

Aktueller Wasserstand (Waterlevel) am 5.8.17:
Lötzener Kanal 125 cm (119 Normal)
Johannisburg 190 cm (189 Normal)
Der Wasserstand ist also für Hausboote OK.

Wie schon mehrfach erwähnt, können Sie hier am Pegel am Lötzener Kanal, vor dem Schloss, den Waterlevel ablesen:
https://forum.mazury.info.pl/download.php?id=28346

Noch ein paar Tipps zum Schmökern, Hausboote Masuren (Mazury):

Keine Kommentare:

Kommentar posten