Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Donnerstag, 16. November 2017

Mazury (Masuren) News

Mazury (Masuren) News

Zitat von einem Bootsvermieter, Agenten (redaktionell und subjektiv bearbeitet):
.Hat Kuhnle die Boote doch noch weiterhin in Masuren? Ich hatte mal Gerüchte gehört, dass Kuhnle sich aus Masuren zurück ziehen möchte, Kuhnle selber meldet sich nicht, offensichtlich verkaufen wir denen vermutlich zu wenig Kormoran-Boote. Auf der Kuhnle-Webseite kann man 2018 in Masuren noch nicht buchen. Die Mazury  Gäste bevorzugen in der Regel sportlichere und modernere Boote, die Auswahl ist inzwischen sehr groß, die Nachfrage nach den Kormoran-Booten ist sehr gering, es liegt an dem hohen Preis, obwohl die Boote für größere Crews vom Platzangebot unschlagbar sind und die Dinge wie große Abwassertanks, sowie Frischwassertanks  natürlich sehr bequem sind. Auch die Umwelttechnik ist sehr zu empfehlen.

Danke für den Tipp mit dem Außenborder, soweit ich informiert bin, sind es aber alles Viertakter in den Booten die wir anbieten. Wir bereiten momentan ein neues Portal vor mit Online-Buchung und vielem mehr, in diesem Zuge werden die Boote generell noch einmal ausführlicher bzw. übersichtlicher präsentiert. Es freut mich, dass es Ihnen aber jetzt schon gefällt, vielen Dank für Ihr Lob. Die Beschreibung ist wirklich sehr gut.

Die Geschäfte laufen sehr gut, ich kann nicht klagen, es ist aber auch sehr viel Arbeit, so viele Boote auf einem hohen Niveau der Dienstleistung am Kunden am Laufen zu halten, wir geben uns große Mühe und bis auf einzelne Probleme klappt es gut. Auch für 2018 haben wir wieder neue Boote reinbekommen (aller Klassen) und es kommen noch welche hinzu. Mir persönlich am Besten gefällt von den Neuzugängen "Ranger Tugs 29" - ein hochwertiges Boot amerikanischer Bauart.
Suncamper 30 Fly ist auch ein gutes Boot und auf meinen Wunsch hat der Charterpartner eben die Version mit dem zusätzlichen Steuerstand (Flydeck) gewählt, das ist wirklich eine tolle Sache. Alle Suncamper-Boote mit Außenborder ("Fly", "Extra" und "Plus") haben einen Viertakter, die Modelle ohne Zusatz haben einen stationären Dieselmotor.

Für 2018 sind darüber hinaus mehrere Premieren polnischer Bootsbauer aus dem Segment Motoryachten angekündigt, das wird wieder ein spannendes Jahr.

Übrigens, der Transfer von Kuhnle und DNV-Tours ist theoretisch natürlich eine tolle Sache auch für Kunden, die nicht mit Kuhnle fahren, da er sehr günstig ist. Praktisch sind die Ankunftszeiten (sehr spät abends) und die Abfahrtszeit (sehr früh morgens) eigentlich nicht vernünftig kompatibel für andere Gäste, die dann auch Ruciane-Nida/Piaski (Karte 25) noch weiter fahren müssen in Richtung z.B.  (Lötzen). Im Guide gibt es dazu einige guze Infos. Auch hier im Blog.

Wir organisieren unseren Gästen Direkt-Transfers vom Flughafen oder Bahnhof in Danzig und Warschau, das kostet natürlich deutlich mehr (180,00 EUR pro Transfer mit max. 8 Personen, nicht pro Person), aber ist deutlich bequemer und wird viel genutzt. Wenn man z.B. zu viert ist, sind die Kosten pro Person ertragbar.
.
Zitat Ende
Empfohlene Reiseveranstalter, Agenten, Reisebüros, Vermittler: http://wasserwege.net/index1.htm#G
Der Transferbus von Kuhnle-Tours, DNV-Tours ist aber wesentlich bequemer als ein KFZ oder Kleinbus, wir haben dies mehrfach getestet. Ein Taxitransfer vice versa vom Airport nach Nikolaiken kostet normalerweise ca. 450 EURO. Bei Kuhnle/DNV-Tours hat er bisher für eigene Kunden 10 und für Fremdkunden 30 € gekostet? Der große moderne Reisebus mit WC war sehr bequem mit Pausen bei einem Restaurant.


Keine Kommentare:

Kommentar posten