Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Freitag, 10. Juni 2016

Sapina, Kanutour vom Strengelner See (Karte 3) bis nach Kruglanken am Goldapger See.

Sapina, Kanutour vom Strengelner See (Karte 3) bis nach Kruglanken am Goldapger See.

Auch wenn beim nachfolgenden Bericht, mit Segelbooten, unter Outbord gefahren wurde, empfehle ich diese Strecke nur für Kanus und Paddler.
Die niedrige Brücke (IALA Tafel 1,5 Meter)  die ich in der Karte 3, bei der Einfahrt zur Sapina,  eingetragen habe, wurde abgerissen. Die Naturschutzbeschränkungen wurden teilweise aufgehoben, trotzdem sollte man vor Ort sehr genau auf die Beschilderung achten. Nach der neuesten offiziellen Karte ist es keine „Zone des Schweigens“ (Naturschutzgerbiet) mehr: http://mapy.geoportal.gov.pl/imap/?gpmap=gp0 (breite blaue Ränder sind Naturschutzgebiete)
Wie an anderer Stelle beschrieben, können Hausboote mit Airdraft bis 3 Meter und einer Waterdraft bis 0,75 Meter, in den Strengelner See einfahren, aber die Weiterfahrt auf der Sapina empfehle ich noch nicht. Der See bietet auch schon herrliche Naturerlebnisse. https://goo.gl/maps/eyc4QqzkdVM2
Der ausgezeichnete Bild-Törnbericht von den zwei Seglern
Nicht vergessen, die Sapina war ursprünglich mit dem Goldapgersee und der Schleuse Wiesental zur Versorgung  (Feeder) des Großen Masurischen Kanals vorgesehen. Heute kann der Große Masurische Kanal nicht mehr zur Entwässerung beitragen, denn ein Kofferdamm sperrt 3 km westlich der Mündung in den Mauersee, sperrt den Kanal beim  ehemaligen 1. Walzenwehr vollkommen ab.
Die Schleuse Wiesental
Brücke über die Sapina
Der Goldapger See
https://goo.gl/maps/QVCEA362VXn
Hier finden Sie noch das Pflaster wie es in Masuren früher üblich war
https://goo.gl/maps/ifqXy1M9QFJ2
Die Natur ist einfach unübertroffen schön
https://goo.gl/maps/ZaLVWH6gCYq
Die Einfahrt in die Sapina vom Strengelner See, bzw. deren Mündung in den See



Keine Kommentare:

Kommentar posten