Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Dienstag, 7. April 2020

Segelboote in Masuria

Segelboote in Masuria

Im Gegensatz zu den Hausbooten, benötigen Segelboot ab eine Länge über alles von 7,49 Meter einen Bootsführerschein Binnen (SBF)
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1e/Segelboot.jpg
https://de.wikipedia.org/wiki/Segelboot
Die Segelboote haben normal durch das Schwert mehr Tiefgang als die Hausboote. In Masuria werden eigentlich nur Kielschwertboote mit aufholbarem Mast bzw. Mastlegevorrichtung gesegelt.
Wenn es seicht wird oder man ein Landing betreiben will, wird eben das Schwert und das Ruder (Flosse) eingezogen.
Es ist also auch für Segelboote dringend angeraten innerhalb der ausgetonnten Strecke zu bleiben, also innerhalb der Seezeichen (Marker).  Die Kardinalzeichen sind besonders gut zu beachten, wenn man aber innerhalb der Lateralzeichen bleibt, hat man wenig Berührung mit den Kardinalzeichen.
Im Masuren Waterway Guide sind die sicheren Kurse eingezeichnet die natürlich auch von Segelbooten benutzt und beachtet werden sollten.
https://masurische-seenplatte.blogspot.com/search?q=7%2C49
https://de.wikipedia.org/wiki/Kardinalsystem
https://www.aboutsailing.de/aboutsailing_LexikonDEUTSCH_ENGLISCH.htm
https://de.boats.com/dienste/segelboot-typen-definitionen-und-begriffe/
Buchungsmöglichkeiten:
https://www.masuren-segelboote.de/

Hier werden Sie bestens versorgt und informiert.
Bezüglich der Pandemie Situation fragen Sie am besten direkt beim folgenden Veranstalter, Agenten nach, aber momentan hängen sogar Buchungen für den Juni noch im Ungewissen. Viele Gästen buchen auf das Jahr 2021 um.
Man sollte nicht stornieren, sondern umbuchen, dies ist für beide Seiten von Vorteil!
https://www.bootsurlaub-polen.de/segelboot-charter-masuren/

Zitat vom Agenten, etwas redaktionell bearbeitet:
In Masuren haben ALLE Segelboote ein verstellbares Kielschwert (Klapp-Schwert), die Tiefenangaben muss ich noch einmal überprüfen, dies ist glaube ich nicht einheitlich angegeben, generell ist bei nahezu allen Segelbooten der Tiefgang mit eingefahrenem Schwert ca. 0,50 m und mit ausgefahrenem Schwert meist so 1,20 - 1,50 m. Ich werde mich bemühen, dies bei Gelegenheit mal bei allen Booten zu prüfen.
Zitat Ende.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwert_(Schiffbau)
Alle Segelboote in Masuren sind mit einer Mastlegevorrichtung ausgestattet:
https://www.haase-edelstahl.de/blog/mastlegevorrichtung/grundsaetzliches-zum-mastlegen-und-stellen-auf-segelbooten.html
https://youtu.be/eWpg_Cow8b4
Für Segler ist der Niedersee (Karte 26,27) das wahre Paradies, denn dort sind Verbrennungsmotoren verboten.

Törnvorschlag für eine Segelwoche:
Start in Ruciane, dann durch die Schleuse in Guzianka, weiter auf dem Beldahnsee (Karte 25a), dann weiter auf den Spirdingsee (Karte 16) und Lucknain ansteuern. Schöne Anlegestelle mit gutem Restaurant. Weiter nach Norden, einkaufen in Nikolaiken (Karte 15a), weiter nach Norden  in den Talter Kanal, nach Grunwalde (Karte 13) sehr schöner Hafen mit gutem Restaurant. Weiter nach Norden, nach Rhein (Karte 14) sehr schöne Ekomarina mit gutem Restaurant. Zurück nach Süden zum Hotel Nidzkie (Karte 25a), gutes Restaurant. Weiter in den Süden den Niedersee, das Seglerparadies erkunden (Karte 26-27). Übernachtung in Kreuzofen oder Kurwien. Oder in Jaskowo. Weiter nach Norden nach Pod Debem (Karte 25a/M37), gutes Restaurant. Zu Jaskowo ist noch zu erwähnen, dass dies der ideale Ort ist um Masuren kennenzulernen, besonders mit seinen Naturschönheiten.
Das Hotel Nidzkie wird besonders empfohlen, ist auch ein Ort der Ruhe und Erholung!

Noch ein guter Tipp von meinem lokalen Freund Mariusz, ein Törnvorschlag für eine Segelwoche: Zitat Beginn (redaktionell bearbeitet, sowie ff):
For example –> (Die Seen sind jeweils hinter den Übernachtungsdorten genannt, Übersetzung im Masuren Waterway Guide auf Seite 39)
1. Longer route (with passing through the channels) can be as below:
start – Ruciane,
- Stare Sady (Tałty) or Mikołajki WŻ (Mikołajskie),
- Rydzewo or Bogaczewo (Boczne),
- Sztynort (Sztynorckie) or Kietlice (Mamry),
- Wilkasy (Niegocin),
- Nawigator (Tałty),
2. Shorter route (without passing through the channels) can be as below:
start – Ruciane,
- Popielno (Śniardwy),
- Stare Sady (Tałty),
- Ryn Ekomarina (Ryńskie),
- Korektywa (Bełdany)
Both of the above routes are with the nights in ports/marinas, if they will want to stay at the nights outside ports/marinas let me know and I will suggest such places for the nights.
Zitat Ende
Mögliche Mooringplätze in freier Wildbahn folgen noch! Auch Landing usw.
Anmerkung:
Als Flosse wird lokal das Ruder am Segelboot bezeichnet. Es wird hochgeklappt, sofern man mit dem Heck anlegt.
Fragen: Wenn Fragen auftauchen dann bitte an IWS(at)Wasserwege.net richten. Auch im Forum https://www.carookee.de/forum/Bootsurlaub-Hausboote-IWS-4 werden Fragen beantwortet.
HInweis: Beim Feuervogel gibt es jetzt auch einen Pump Out: https://mazury24.eu/porty/port-ognisty-ptak,22

Routenvorschlag für eine erfahrene Crew:
Von Nikolaiken nach Johannisburg.
Die Überquerung des Spirdingsee ist mit großer Vorsicht und unter Beobachtung des Wetterberichtes und der Windverhältnisse zu unternehmen. Mehr als BF 4 sollte es nicht sein. Ab BF 6 gibt es aber sowieso ein Auslaufverbot.
https://mazury24.eu/szlaki-wodne/szlak-zeglowny-mikolajki-pisz,532

Wie man mit einem Segelboot schleust können Sie hier sehen:
https://pleasure-boating.blogspot.com/

Auch Anmerkungen zum Spirdingsee finden Sie hier:
http://pleasure-boating.blogspot.com/

Die Einfahrt zur Marina Bärenwinkel (Karte 20) gegenüber der Teufelsinsel:
https://mazury24.eu/repo/img/galerie/z001-mazury-z-lotu-ptaka-5/mazury-z-lotu-ptaka-5_7784_7.jpg

Mooringplätze in freier Wildbahn in Masuria
Zitat meines lokalen Freundes Mariusz, Zitat Beginn
OK, below please find two routes with places for the night outside of the ports/marinas.

For example –>

1. Longer route (with passing through the channels) can be as below:
start – Ruciane,
- Campsite W Zatoce or Dybowo (Mikołajskie), (Karte 19)
- Campsite Bila (Boczne), (Karte 9) Landing!
- Zimny Kąt (Kisajno) or Wysoki Róg (Dargin), (Karte 7)
- Leśna Keja (Boczne) or Campsite on South of Niegocin near
- Kleszczewo, (Karte 9)
- Skanal Bay or Jasna Brzezina Peninsula (Tałty), (Karte 7)
- Ruciane.

2. Shorter route (without passing through the channels) can be as below:
start – Ruciane,
- Flosek  (Bełdany), (Karte 25)
- Kokoszka (Tałty), (Karte 7)
- Mrówki Bay  (Ryńskie), (Karte 14)
- Campsite W Zatoce or Dybowo (Mikołajskie), (Karte 19)
- Campsite Goły Rożek (Bełdany) (Karte 25)
- Ruciane.
- Zitat Ende
So sehen Landingplätze aus, in freier Wildbahn, Vorsicht mit Feuer!!!!!
Aktuelle Nachrichten aus Polen, auch zu Corona:
Lagerfeuer, Bon Fire
http://masurische-seenplatte.blogspot.com/search?q=Lagerfeuer

Wird auch von manchen Locals empfohlen:
https://mazury24.eu/porty/port-tlo-dla-mew,338

Noch ein sehr schöner Hafen, allerdings ist die Einfahrt durch einen engen Kanal nur etwas für Fachleute, Boote bis maximal 10 Meter LÜA:
https://mazury24.eu/porty/port-rybaczowka-kal,66

Keine Kommentare:

Kommentar posten