Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Mittwoch, 27. September 2017

Binduga, Biwak (Biwaki) auf den Großen Masurischen Seen

Binduga, Biwak (Biwaki) auf den Großen Masurischen Seen

Der Begriff Binduga oder Biwak wurde von mir schon mehrfach verwendet, auch auf den Karten wurde er in der Legende erwähnt.
Nun muß eine Klarstellung er folgen::
Binduga bedeutet Holzflößen, also das Holz  auf dem Wasser zu transportieren. Diese Plätze haben meist auch noch einen Anleger den man eventuell benutzen kann.
https://forum.mazury.info.pl/files/splaw_drewna_149.jpg

Biwak (Biwaki) bedeutet Landing am flachen sandigen Ufer für Erfahrene,  also  Skipper, die schon mit einem (Haus) Boot gut umgehen können, wobei das Schilf aber  nicht beschädigt werden darf.
https://forum.mazury.info.pl/download.php?id=30630
Auf einschlägigen Seekarten sind dies Plätze auch mit einem Ankersymbol gekennzeichnet, aber nochmals, die Methode des Landing am flachen Ufer ist nur Erfahrenen vorbehalten, die die Schraube und das Ruder immer im tiefen Wasser halten können und nur mit dem Bug sanft aufsetzen.
In Florida kann man meist nur mit dem Landing arbeiten, aber dort sind die Hausboote auch mit Alupontoons ausgerüstet die dazu bestens geeignet sind.

Keine Kommentare:

Kommentar posten