Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Samstag, 6. April 2013

Kurzübersicht über das Revier

Kurzübersicht über das Revier



U.a. finden Sie eine Kurzübersicht über das herrliche Revier Masurische Seenplatte.

Die dort gezeigten Boote können durchaus mit denen auf irischen Gewässern konkurrieren.

Natürlich sind die Karten und Details im „Masuren Waterway Guide“ (AMAZON) viel ausführlicher.

http://www.lanke-charter.de/wp-content/uploads/2012/10/NautinerKatalog.pdf


Wer Hausboote anbietet haben wir gerade hier zusammengestellt:

http://masuren-skipper.blogspot.de/


Die Auswahl ist sehr groß und auch für jeden Geldbeutel geeignet.

Wenn wir das Revier z. B. mit Irland vergleichen:


Vorteile: Landschaft wesentlich schöner, da bewaldet und die Ufer nicht mit allen möglichen unbewohnten Häusern verbaut sind.

Gastronomie wesentlich billiger und auch besser, auch das Bier ist sehr gut.

Schöne Hotels und Restaurants, gemütliche Tavernen (Pubs).

Lebensmittel wesentlich billiger.

Man darf ankern.

Herrliche Ankerplätze.

Idyllische Liegeplätze in Marinas und Ports.

Die meisten Anlegeplätze haben einen Lagerfeuerplatz (hier wird gesungen und musiziert).

Biwakanlegeplätze

Es gibt schöne große Haus-Boote, aber auch kleinere für den kleinen Geldbeutel.

Fahrradtouren.

Infrastruktur in den größeren Orten wesentlich besser, Strandpromenade mit Cafes in Nikolaiken und Lötzen.

Günstige Anreise per Transferbus

Pump Out, Entsorgung des Fäkalientanks bei manchen guten Vermietern.

Das Wetter ist wesentlich besser.

EU und Schengen Land, also keine Paßkontrolle

Nachteil:

Anlegegebühren




Herrlicher Liegeplatz am Großen Masurischen Kanal
 
In solchen kleinen Tante Emma Läden kann man sich auch ganz gut versorgen, hier bei der Schleuse Guschienen


Nettes gemütlichs Restaurant, eines von Vielen



Keine Kommentare:

Kommentar posten