Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Freitag, 6. März 2020

Ports/Häfen, Anlegestellen am WJM, Die Großen Masurischen Seen

Ports/Häfen, Anlegestellen am WJM, Die Großen Masurischen Seen

Hier im Blog hatte ich schon mehrfach über die grafische Darstellung aller Häfen/Ports berichtet.
Meine Liste V4.8 im Masuren Waterway Guide enthält die möglichen Anlegeplätze, also die Ports und Häfen, die für Hausboote geeignet sind.
Nachfolgend finden Sie eine Gesamtübersicht, die allerdings für Hausboote nicht immer geeignet sind. Aber im Sinne einer allgemeinen Information will ich Sie Ihnen nicht vorenthalten. Aber wie schon gesagt, Vorsicht! Sowohl beim Anlaufen als auch bei der Wassertiefe.
Die Gebühren sind sowohl in der Anlage V4.8, als auch in dem folgenden Portal nur als Richtlinie zu sehen. Im jeweiligen Port müssen die Gebühren per Aushang sichtbar angebracht sein, also dort nochmals kontrollieren.
https://mazury24.eu/porty?q=t&mapa=1,5&cen=54.0000,21.7100,11

Hier finden Sie noch Informationen für Paddler und Faltbootfahrer, aber auch gute allgemeine Tipps, für WJM (lokale Abkürzung für die Großen Masurischen Seen):
https://www.faltboot.org/wiki/index.php?title=Masurische_Seenplatte
"WJM" ist die Abkürzung für "Wielkie Jeziora Mazurskie", d.h. die Großen Masurischen Seen, d.h. die Große Masurische Seenplatte. Man sagt auch nicht „die Masuren“ sondern nur Masuren.
Viele Zitate stammen von mir. Es schadet also nichts, wenn die Hausbootskipper diese auch lesen!!!!
Noch ein wichtiger Tipp:
In der o.a. Karte sind natürlich auch Biwak- und Campingplätze verzeichnet!

Dieser Hafen ist sehr empfehlenswert, zählt zu den Schönsten am WJM: https://mazury24.eu/porty/zielony-gaj,120
https://mazury24.eu/miejscowosci/zielony-lasek,283

Keine Kommentare:

Kommentar posten