Beldahnsee

Beldahnsee
Galindia, Museum, Restaurant

Donnerstag, 28. März 2019

Eröffnung der Wasserwege auf den Großen Masurischen Seen (Masuren Waterway)

Eröffnung der Wasserwege auf den Großen Masurischen Seen (Masuren Waterway)
Zitat von SF, Mariusz (redaktionel redigiert)
Die Markierung der Schifffahrtsstraße an den Großen Masurischen Seen (Masuren Waterways) ist im Gange. Das Einzugsgebietsmanagement in Giżycko an der Great Lakes-Route hat etwa 450 Liegeplätze und 85 Uferschilder. Der Weg ist fast 150 km lang. Die Arbeit dauert ungefähr zwei Wochen.
(...)
Die Eröffnung der Routen durch das Regional Water Management Board in Bialystok ist in diesem Jahr - am 27. April - vor Beginn des langen Mai-Wochenendes geplant.
Die
Einstellung der Schifffahrtsspur (Navigationsrinne) durch die Bereitstellung der entsprechenden Durchgangstiefe (Tauchtiefe) von 2,2 m garantiert eine sichere Navigation.
http://gizycko.wm.pl/575802,Na-jeziorach-mazurskich-trwa-znakowanie-szlaku-zeglugowego.html
Zitat Ende
Zitat aus o.a. Link (redaktionel übersetzt), Original Text siehe o.a. Link
Die Hauptschifffahrtsroute Pisz - Węgorzewo ist 86,6 km lang. beginnt mit dem Abfluss des Flusses Pisa mit dem See Roś in m. Pisz und endet am Wehr "Castle" (Deutschritterburg) am Fluss Węgorapa in Węgorzewo km 86,8. Die Hauptroute wird vom Abfluss des Flusses Pisa vom Roś-See bis zum Abfluss des Flusses Węgorapa vom Mamry-See angelegt - informiert die Staatliche Navigationsbehörde der polnischen Gewässer - RZGW in Bialystok. Ein Nebenweg am See Śniardwy nach Okartów (Karte 18)

Wenn Sie den Weg nach Węgorzewo hinaufblicken, ist die rechte Seite des Weges mit roten Bojen markiert, die linke Seite mit grünen Bojen. Die Abstände zwischen einzelnen Bojen betragen etwa 500 Meter. (siehe auch Markerschema im Masuren Waterway Guide)

Von der Hauptroute gibt es 5 Nebenwege, die auf einer markiert sind: Der Nebenweg zum See Bełdany in Richtung Schleuse Guzianka und Jez. Nidzkie (Karte 25)


Ein Nebenweg in Richtung der Stadt Ryn (Ryńskie-See) (Karte 14a)
Ein Nebenweg mit einem See Niegocin zum See Kisajno durch die Niegociński und Jez. Tajty (Karte 8a)
Side Trail mit Jez. Mamry in die Stadt Ogonki am See Święcajty: (Karte 3)

Die Einstellung der Schifffahrtsspur durch Sicherstellung einer angemessenen Transporttiefe (Tauchtiefe, Waterdraft) von 2,2 m garantiert eine sichere Navigation.
Die Eröffnung der Routen durch das Regional Water Management Board in Bialystok ist in diesem Jahr - am 27. April - vor Beginn des langen Mai-Wochenendes geplant.
Zitat Ende
Anmerkung:
Im Masuren Waterway Guide sind alle die hier beschriebenen Routen abgebildet und stehen als Planungsunterlage zur Verfügung.
Die elektronischen Karten sind nicht immer sicher. Fahren Sie immer nach den Markern die Sie in der Natur sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten